Suche
Close this search box.

Welche Sternzeichen passen zusammen?

Sternzeichen auf Tabletbildschirm

Das Wichtige im Überblick

In der Regel kann man sagen, dass sich die Feuerzeichen (Widder, Löwe und Schütze) mit den Luftzeichen (Zwillinge, Waage und Wassermann) und die Erdzeichen (Stier, Jungfrau und Steinbock) mit den Wasserzeichen (Krebs, Skorpion und Fische) ganz gut ergänzen. Allerdings kommt es bei der astrologischen Deutung bei Weitem nicht nur auf das Sternzeichen an, sondern auch auf viele andere Aspekte wie auf den Aszendent und das Mondzeichen. Ein Partnerhoroskop wird deswegen mit den genauen Geburtsdaten beider Partner angefertigt.

Wer passt zum Widder?

Widder & Widder

Widder sind voller Energie und Temperament, was das Leben zu einem ständigen Abenteuer aus Aktivität, Spontaneität und Herausforderungen macht. Zwei Widder ähneln sich natürlich sehr in ihrem Wesenskern und verstehen einander deswegen besonders gut, vor allem in Sachen Mut und Tatendrang. Anstatt ihre Kräfte in Konkurrenzkämpfen zu verschwenden, können sie diese für gemeinsame Projekte und Ziele einsetzen. Wenn sie an einem Strang ziehen, verdoppelt sich nämlich ihr Selbstvertrauen, und sie können gemeinsam Großes erreichen. Trotz ihrer Gemeinsamkeiten ist es wichtig, dass jeder von ihnen auch Raum für seine persönlichen Interessen hat. 

Widder & Stier

Wenn ein Widder auf einen Stier trifft prallen zwei verschiedene Welten aufeinander: der leidenschaftliche, aktive Widder und der genussliebende, ruhige Stier. Für den Widder kann es eine echte Herausforderung sein, den eher gemütlichen Stier aus seiner Komfortzone zu locken. Die ruhige, beständige Art des Stiers, seine traditionellen Ansichten und seine Skepsis gegenüber Neuem können den Widder gleichzeitig faszinieren und frustrieren. Es ist eine Beziehung, die niemals langweilig wird. Auf der anderen Seite könnte der Stier die unermüdliche Energie des Widders bewundern, aber es auch ermüdend finden, ständig aus seinem friedlichen Alltag gerissen zu werden, um mit dem Widder Schritt zu halten.

Widder & Zwillinge

Wenn Widder und Zwillinge zueinanderfinden, entdecken sie schnell ihre gemeinsame Liebe für Neues und Abenteuer. Beide sind weltoffen und genießen gemeinsame Aktivitäten. In dieser Partnerschaft ist es oft der Widder, der den ersten Schritt macht und die Richtung vorgibt, während der Zwilling mit seinem Wissen und seiner Informationsfreude glänzt. Man könnte sagen, der Widder zieht den Karren, während der Zwilling die Karte liest, die Vor- und Nachteile verschiedener Routen abwägt und dem Widder letztendlich die Entscheidung überlässt, wohin die Reise geht. Diese Kombination kann zu einer sehr produktiven Zusammenarbeit führen, bei der jeder seine Stärken einbringt, ohne den anderen einzuschränken.

Widder & Krebs

Widder und Krebs sind vom Wesen her sehr unterschiedlich. Wenn der nach außen gerichtete, zielstrebige Widder auf den häuslichen, gefühlsbetonten Krebs trifft, läuft das deswegen nicht immer ganz reibungslos. Während der Widder ständig neue Ziele verfolgt und vorwärtsdrängt, sehnt sich der Krebs nach Geborgenheit und einem ruhigen Familienleben. Der Krebs könnte Schwierigkeiten haben zu verstehen, warum der Widder immer in Aktion sein muss. Und wenn der Widder versucht, den Krebs von seinen Plänen zu überzeugen, könnte seine Energie bereits erschöpft sein. Auf der anderen Seite fühlt sich der Krebs durch die dynamische Art des Widders oft überrollt und emotional verletzt.

Widder & Löwe

Wenn sich ein Widder und ein Löwe treffen ist es, als würde man ein Feuerwerk zünden. Beide lieben es, im Rampenlicht zu stehen ? der Widder durch sein aktives Handeln, der Löwe durch seine bloße Präsenz. Der Löwe hat das Talent, den Widder für seine Ideen zu begeistern und zum Handeln zu motivieren. Während der Löwe eher der geduldige, beständige Part ist, stürzt sich der Widder mit voller Energie und Leidenschaft in neue Unternehmungen. Beide sind selbstbewusst und glauben an ihre eigenen Stärken. Sie fühlen sich der Welt gegenüber eher überlegen, was bedeutet, dass sie nicht gegeneinander antreten müssen, sondern ihre Kräfte für gemeinsame Ziele bündeln können.

Widder & Jungfrau

Beim temperamentvollen Widder und der vernünftigen Jungfrau prallen zwei Welten aufeinander: der kampflustige, spontane Widder und die ordnungsliebende, bedachte Jungfrau sind sich nicht immer grün. Für den aktiven Widder kann es eine Herausforderung sein, die zurückhaltende und analytische Jungfrau aus seiner Komfortzone zu locken. Die ruhige, sachliche Art der Jungfrau, ihre praktische und nützliche Herangehensweise sowie ihre Vorsicht gegenüber Neuem können den Widder sowohl faszinieren als auch frustrieren. Umgekehrt könnte die Jungfrau den Mut und den Pioniergeist des Widders bewundern, aber es auch als störend empfinden, wenn ihre wohlgeordnete Welt ständig auf den Kopf gestellt wird.

Widder & Waage

Obwohl Feuer- und Luftzeichen sind normalerweise gut ergänzen, sind der Widder und die Waage grundverschieden. Auf der einen Seite steht der direkte, ungestüme Widder, auf der anderen die sanfte, harmoniebedürftige Waage. Diese beiden Ansätze sind fast wie Gegensätze, die ein hohes Maß an Verständnis und Toleranz erfordern, um zusammenzufinden. Die Waage könnte es schwierig finden, sich den vielen Konflikten und Herausforderungen zu stellen, die der Widder mit seiner direkten und kämpferischen Art heraufbeschwört. Umgekehrt könnte der Widder manchmal fast an der Kompromissbereitschaft und dem Streben nach Harmonie der Waage verzweifeln, die stets bereit ist, sich anzupassen, damit es keinen Ärger gibt.

Widder & Skorpion

Bei Widder und Skorpion treffen zwei starke, leistungsorientierte Charaktere aufeinander. Beide sind ehrgeizig und zielstrebig, doch ihre Herangehensweisen unterscheiden sich deutlich. Der Widder stürmt mit Feuer und Initiative voran, während der Skorpion mit einer subtileren, weniger offensichtlichen Taktik agiert und erst einmal eine detaillierte Strategie entwickelt, bevor er loslegt. Wenn das Feuer des Widders nachlässt und das Interesse schwindet, was oft schnell passiert, tritt die Beharrlichkeit und Entschlossenheit des Skorpions in den Vordergrund, um das Vorhaben trotz Schwierigkeiten zum Ziel zu führen. Der Skorpion merkt sich allerdings jede Kleinigkeit, auch unbeabsichtigte Kränkungen, die der Widder in seiner Impulsivität vielleicht verursacht hat. Ihre Beziehung ist deswegen oft ein ständiges Auf und Ab aus Liebe und Streit.

Widder & Schütze

Widder und Schütze ist eine Kombination, die nur so vor Energie und Begeisterung sprüht. Der Widder ist die Verkörperung von Tatkraft, während der Schütze das Feuer mit seiner Weitsicht und seinem Sinn für größere Zusammenhänge weiter anfacht. Der Schütze kann dem handlungsorientierten Widder eine Richtung geben und dessen rohe Energie in sinnvolle Bahnen lenken. Seine Begeisterungsfähigkeit und Überzeugungskraft verfeinern die Energie des Widders. Auf der anderen Seite hält der Widder den Schützen mit seiner Direktheit auf dem Boden der Tatsachen und zeigt ihm auf, wo er sich in zu philosophischen Gedankengängen verliert oder Hochmut mit Weisheit verwechselt.

Widder & Steinbock

Hier trifft die ungestüme Energie des Widders auf die feste Struktur des Steinbocks. Obwohl beide stets hohe Ziele verfolgen, könnten ihre Herangehensweisen nicht unterschiedlicher sein. Der Widder stürzt spontan und voller Energie auf seine Ziele zu. Der Steinbock hingegen nähert sich seinen Zielen bedacht und strukturiert, immer das gesellschaftliche Umfeld im Blick. Dem Steinbock erscheint die direkte und impulsive Art des Widders zudem oft zu ungestüm und unüberlegt. Umgekehrt fühlt sich der Widder möglicherweise von der strukturierten und regelkonformen Lebensweise des Steinbocks eingeengt und verspürt den Drang, diesen immer wieder zu provozieren.

Widder & Wassermann

Die kreativen und unkonventionellen Ideen des Wassermanns befeuern den Tatendrang des Widders, was zu aufregenden und ungewöhnlichen Aktionen führen kann. Geduld und Einfühlungsvermögen sind vielleicht nicht ihre stärksten Seiten, und manchmal kann ihre gemeinsame Energie in einen etwas ziellosen und unrealistischen Kurs münden. Doch meistens inspirieren sie sich gegenseitig zu einem spannenden und abwechslungsreichen Leben. Herausforderungen können allerdings entstehen, wenn Sie beide zu wenig Wert auf Ruhe und Entspannung legen. Ihre Neigung, sich gegenseitig anzutreiben, ist stark, und ohne ausreichende Pausen kann dies zu Erschöpfung führen.

Widder & Fische

Der Widder setzt sich mit edlem Mut für den sensiblen Fisch ein und hilft ihm, in der oft harten Realität zu bestehen. Der Fisch wiederum kann die rauen Kanten des Widders glätten und dessen rohe Kraft und Energie verfeinern. Allerdings sind Widder und Fische zwei sehr unterschiedliche Welten, die nicht immer leicht zueinanderfinden. Für den aktiven Widder kann die passive, geschehenlassende Art des Fisches sowie dessen schwer fassbare, wechselhafte Natur verwirrend oder sogar störend sein. Umgekehrt fühlt sich der Fisch oft durch die direkte, ichbezogene Art des Widders angegriffen und in seinen Träumen gestört fühlen.

Wer passt zum Stier?

Stier & Stier

Für Stiere ist Besitz, egal ob materiell oder immateriell, ein wichtiger Faktor für Sicherheit. Sie neigen deswegen dazu, die Person, die sie lieben, fest an sich zu binden, nach dem Motto: „Ich gehöre dir und du gehörst mir, für immer und ewig.“ Da beide ähnliche Werte und Lebensansichten teilen, verstehen sie sich gut in Bezug auf Genuss, Fürsorge und eine gewisse Zurückhaltung gegenüber Neuem. Dies erleichtert ein gemeinsames Leben ohne größere Hindernisse. Allerdings besteht die Gefahr, dass ihre bedächtige Art zu einem Stillstand führt. Das Hier und Jetzt ist so angenehm, dass es schwerfällt, sich davon zu lösen und Neues zu wagen. Um in der Beziehung nicht in Stagnation zu verfallen, sondern die gewünschte Ruhe, Stabilität und Sicherheit zu erreichen, müssen beide Partner gelegentlich aus ihrer Komfortzone treten, Altes hinter sich lassen und mutig neue Schritte wagen. Wenn das gelingt, gibt es kaum etwas Harmonischeres als zwei Stiere, die gemeinsam das Leben in vollen Zügen genießen.

Stier & Zwillinge

Bei Stier und Zwillinge prallen zwei Welten aufeinander, die grundverschieden sind. Während der Stier es am liebsten ruhig und gemütlich hat, fühlt sich der Zwilling in einer ständig wechselnden Umgebung wohler. Der Stier möchte seinen Zwilling am liebsten immer in der Nähe haben, während der Zwilling das Bedürfnis nach ständig neuen Gesichtern und Umgebungen hat. Für den Zwilling ist ein Leben ohne vielfältige soziale Kontakte undenkbar, was in einer Beziehung mit einem Stier zu Problemen führen kann. Umgekehrt kann der Stier durch die ständige Neugier, die wechselnden Interessen und den großen Bekanntenkreis des Zwillings in seinem ruhigen Leben gestört werden. Die unterschiedlichen Charaktereigenschaften können immer wieder zu Reibungen zwischen den beiden führen. Das Leben des Stiers könnte allerdings durch die neuen Erfahrungen, die der Zwilling mitbringt, bereichert und farbiger werden. Der Zwilling wiederum könnte durch den Stier, Gemütlichkeit und den sinnlichen Genuss zu schätzen lernen.

Stier & Krebs

Stier und Krebs können sich recht gut ergänzen. Der Stier, der sein Eigentum liebt und pflegt, schafft ein behagliches Zuhause, das dem Krebs die ersehnte Geborgenheit und Nestwärme bietet. Der Krebs wiederum bringt mit seinem einfühlsamen Wesen Leben und Seele in die Welt des Stiers. In dieser Beziehung fühlen sich beide wohl, da sie ein ruhiges Leben bevorzugen, in dem sie einfach sein und genießen können. Während der Stier den Fokus eher auf materielle und körperliche Aspekte legt, ist dem Krebs allerdings das Emotionale wichtiger. Beide fühlen sich fühlt in der abgeschirmten Zweisamkeit sicher und streben nicht nach unerreichbaren Zielen, sondern schätzen, was sie haben. So ist der Hausfrieden in dieser Konstellation meist gesichert. Allerdings kann es bei den beiden zu einer gewissen Trägheit kommen. Beide Partner teilen oft eine Skepsis gegenüber Neuem und Unbekanntem, was dazu führen kann, dass sie metaphorisch und wörtlich zu lange am selben Ort verharren. 

Stier & Löwe

Das Erdzeichen Stier und das Feuerzeichen Löwe sind vom Wesen her recht unterschiedlich. Der Stier, der Ruhe und Genuss liebt, kann durch den aktiven, organisierenden Löwen, der ständig etwas unternehmen und im Mittelpunkt stehen möchte, schnell aus der Ruhe gebracht werden. Doch auch der Löwe genießt gelegentlich gerne ruhige Momente und Luxus, was eine gemeinsame Basis für beide schaffen kann. Wenn es zu einer  Partnerschaft kommt, ist der Stier der bedächtige Realist, während der Löwe die Ideen und den Tatendrang mitbringt. Wenn der Stier offen für Neues ist und der Löwe die konservative Haltung des Stiers respektiert und gelegentlich dessen Ratschläge annimmt, können sie ein harmonisches Leben führen. Allerdings gibt es auch Herausforderungen. Der Löwe, der von seiner eigenen Größe oft recht überzeugt ist, kann manchmal unachtsam über die Bedürfnisse des Stiers hinweggehen. 

Stier & Jungfrau

Ein Stier und eine Jungfrau sind zwei bodenständige Realisten, die sehr vernünftig mit Geld umgehen. Ihr gemeinsames Leben dreht sich um den Alltag und den Erwerb von Besitz. Die Jungfrau neigt dabei zu einer sachlicheren und oft fleißigeren Herangehensweise, während der Stier mehr das Sinnliche und Genussvolle schätzt. Ihr Alltag verläuft meist reibungslos, da beide Partner praktisch veranlagt sind und wissen, wie man mit Geld umgeht. Die pragmatische Ader der Jungfrau könnte dem Stier manchmal aber etwas nerven, wie etwa, wenn sie es vorzieht, etwas in der Wohnung zu reparieren, anstatt gemeinsam ein Glas Wein zu genießen.

Stier & Waage

Stier und Waage werden von der Venus regiert, weswegen beide viel Freude am Genuss und ein ausgeprägtes ästhetisches Empfinden haben. So genießen sie gemeinsam das Leben und lassen die Dinge auf sich zukommen. Konflikte vermeiden beide – der Stier aus einer gewissen Bequemlichkeit heraus, die Waage wegen ihrer Harmoniesucht. Ihr Streben nach einer idealen, harmonischen Beziehung ist stark, und sie haben die besten Voraussetzungen, diesem Ideal nahezukommen. Der Stier hat allerdings ein starkes Bedürfnis danach, Dinge zu besitzen, während die Waage flexibler ist und sich an der Schönheit der Dinge erfreut, ohne sie unbedingt haben zu müssen. So fehlt manchmal das Verständnis für den anderen, obwohl sie einiges gemeinsam haben.

Stier & Skorpion

Sowohl beim Stier als auch beim Skorpion dreht sich alles um das Thema Besitzen. Der Stier drückt seinen Besitzanspruch direkt aus: „Ich will dich ganz für mich!“ Der Skorpion hingegen ist subtiler in seinem Anspruch und arbeitet im Verborgenen daran, den Partner an sich zu binden. Für den Stier dreht sich das Leben um Haben und Genießen, während der Skorpion nach intensiven Erlebnissen strebt. Dabei kann er auch auf materielle Güter und Bequemlichkeit verzichten. So können Stier und Skorpion auch im Alltag recht gegensätzliche Ansichten haben. Probleme entstehen vor allem, wenn der Skorpion bei seiner Suche nach der Wahrheit zu viel zerstört oder der Stier aus seinem Wunsch heraus, alles zu bewahren, Probleme ignoriert. 

Stier & Schütze

Das Erdzeichen Stier und das Feuerzeichen Schütze haben nicht viel gemeinsam. Während der Stier seinen persönlichen Besitz schätzt und pflegt, fühlt sich der Schütze von solchen Grenzen eingeengt. Er sehnt sich nach Weite und Abenteuer, nach etwas, das seine Begeisterung entfacht. Allerdings könnte der Stier dem Schützen dabei helfen, seine Ziele realistischer und greifbarer zu gestalten, anstatt sie in unerreichbaren Fernen zu suchen. Umgekehrt kann der Schütze den Horizont des Stieres erweitern und ihn zu inneren oder äußeren Entdeckungsreisen inspirieren. Bei genügend Toleranz auf beiden Seiten können ihre Unterschiedlichkeit deswegen ihr Leben ungemein bereichern. 

Stier & Steinbock

Beim Stier und dem Steinbock dreht sich alles um Sicherheit und Stabilität. So haben sie viele Gemeinsamkeiten und ähnliche Ziele im Leben. Trotzdem gibt es auch Unterschiede: während der Steinbock streng und hart an seiner Karriere arbeitet, legt der gemütliche Stier mehr Wert auf sinnliches Sein und Genuss. Obwohl beide fleißig daran arbeiten können, sich ein angesehenes Leben und Besitz aufzubauen, arbeitet der Stier eher, um zu leben, während der Steinbock lebt, um zu arbeiten. So würde der Stier gerne an schönen Stellen innehalten, um zu genießen, aber der Steinbock treibt mit seiner Zielstrebigkeit und Disziplin voran und lässt dafür oft zu wenig Raum. 

Stier & Wassermann

Beim Stier und beim Wassermann prallen konservative Werte und revolutionärer Ideenreichtum aufeinander. Der Stier möchte in Ruhe sein Eigentum genießen, während der ruhelose Wassermann bereits den nächsten Umzug plant. Der Wassermann versucht mit allen Mitteln, den Stier zu mehr Aktivität zu animieren. Es wird ihm jedoch ebensowenig gelingen, den Stier in einen Abenteuer zu verwandeln, wie dem Stier, den Wassermann zu einem ruhigen, beschaulichen Leben überreden. Es bedarf viel Toleranz und Vertrauen, um sich für die ganz andere Welt des Partners zu öffnen. Mit der richtigen Einstellung kann der Stier für den Wassermann jedoch ein sicherer Hafen sein, von dem aus er seine Ideen entwickelt kann. Gleichzeitig bringt der Wassermann frischen Wind in das Leben des Stiers.

Stier & Fische

Während der Stier eher in der materiellen Welt zuhause ist, ist der Fisch eher spirituell veranlagt. Solange der Stier aber nicht versucht, den sensiblen Fisch zu einem allzu pragmatischen und strukturierten Lebensstil zu bekehren, und der Fisch die materielle Orientierung des Stiers akzeptiert, besteht eine tiefe, grundlegende Verständigung zwischen ihnen. Der Stier dient dem Fisch als Vorbild im Umgang mit der physischen Welt und bietet ihm die Sicherheit einer realitätsnahen Existenz, während der Fisch dem Stier die Augen für eine Welt jenseits des Greifbaren öffnet, eine Welt der Träume und Fantasie. Beide bevorzugen ein konfliktfreies Leben. Unruhe, Veränderungen und Herausforderungen können ihre Harmonie stören. Da müssen sie sich dann ein bisschen zusammennehmen, um aus ihrer Komfortzone herauszukommen und die Probleme gemeinsam anzugehen. 

Stier & Widder

Wenn ein Widder auf einen Stier trifft prallen zwei verschiedene Welten aufeinander: der leidenschaftliche, aktive Widder und der genussliebende, ruhige Stier. Für den Widder kann es eine echte Herausforderung sein, den eher gemütlichen Stier aus seiner Komfortzone zu locken. Die ruhige, beständige Art des Stiers, seine traditionellen Ansichten und seine Skepsis gegenüber Neuem können den Widder gleichzeitig faszinieren und frustrieren. Es ist eine Beziehung, die niemals langweilig wird. Auf der anderen Seite könnte der Stier die unermüdliche Energie des Widders bewundern, aber es auch ermüdend finden, ständig aus seinem friedlichen Alltag gerissen zu werden, um mit dem Widder Schritt zu halten.

Wer passt zum Zwilling?

Zwilling & Zwilling

Bei zwei Zwillingen ist eine lebhafte Freundschaft mit einem ständigen Austausch von Gedanken und Neuigkeiten garantiert. Langeweile ist in dieser Konstellation ein Fremdwort, denn es gibt immer etwas zu besprechen. Beide Partner zeigen ein reges Interesse am Leben des anderen, ohne den Wunsch zu haben, den anderen zu beeinflussen oder festzunageln. Freundliche, sachliche Umgangsformen werden von beiden geschätzt, und intensive emotionale Ausbrüche werden eher vermieden. Wenn es jedoch darum geht, Entscheidungen zu treffen und den Lebensweg zu bestimmen, können Sie sich in einer Flut von Meinungen und Vorschlägen verlieren. Ihre objektive Herangehensweise führt dazu, dass Sie so viele Pros und Contras jeder Option aufzeigen, dass es fast unmöglich wird, eine klare Entscheidung zu treffen. Der Austausch von sachlichen Informationen fließt reichlich, doch es bleibt wenig Raum für intuitive Entscheidungen oder tiefere emotionale Erwägungen.

Zwillinge & Krebs

Der kommunikative Zwilling ist offen dafür, die tiefen Gefühle des Krebses zu verstehen und ihm zu helfen, diese besser zu begreifen. Der Krebs fühlt sich dadurch angenommen und findet im lebensfrohen Zwilling einen Partner, der ihm Geborgenheit bietet. Wenn der Zwilling aber anfängt, das gemeinsame Heim zu einem ständigen Treffpunkt für seine vielen Kontakte zu machen, zieht sich der Krebs in sein Schneckenhaus zurück. Ebenso fühlt sich der Zwilling eingeengt, wenn der Krebs ihn zu sehr in häusliche Bindungen drängt. Die Hauptunterschiede in ihren Persönlichkeiten liegen darin, dass der Zwilling mehr nach außen gerichtet ist, während der Krebs sich auf das Innenleben konzentriert. Der Zwilling neigt zudem zu einer sachlicheren Herangehensweise, während der Krebs gefühlvoller und sensibler ist. Da der Zwilling von Natur aus flexibel und tolerant ist, fällt es ihm meist leicht, die positiven Aspekte ihrer unterschiedlichen Persönlichkeiten zu schätzen und als Bereicherung des gemeinsamen Lebens zu sehen.

Zwilling & Löwe

Zwillinge und Löwe harmonieren in der Regel gut miteinander. Der offene und unvoreingenommene Zwilling findet es leicht, dem Löwen die benötigte Anerkennung zu geben. Der Löwe wiederum verleiht dem Leben des Zwillings Struktur, ohne dessen Interessen und Neugier zu bremsen. Zusammen bilden sie ein starkes Team, in dem der Zwilling mit Ideenreichtum und Anpassungsfähigkeit glänzt, während der Löwe mit Selbstbewusstsein und Willenskraft punktet. Der Zwilling bringt die Ideen und hält den Kontakt zur Außenwelt, der Löwe trifft klare Entscheidungen und setzt die Pläne um.

Zwillinge & Jungfrau

Sowohl die Zwillinge als auch die Jungfrau sind sehr vom Verstand gesteuert und eher weniger emotional. Allerdings ist der Zwilling sehr vielseitig an allem interessiert und daher eher oberflächlich. Die Jungfrau hingegen vertieft sich lieber in spezifische Themen und wird zum Experten auf ihrem Gebiet. Die manchmal fast akribische Genauigkeit der Jungfrau kann für den Zwilling herausfordernd sein, der sich fragt, wie man sich so intensiv auf eine Sache konzentrieren kann, wenn es doch so viele andere interessante Dinge gibt. Umgekehrt könnte die Jungfrau die scheinbare Oberflächlichkeit und Unbeständigkeit des Zwillings bemängeln. Doch sollten beide nicht die Tatsache aus den Augen verlieren, dass ihre sachliche und unvoreingenommene Herangehensweise eine solide Basis für eine Beziehung bildet. 

Zwilling & Waage

Sowohl die Zwillinge als auch die Waage zeichnen sich durch ihre Kontaktfreudigkeit und Offenheit für neue Ideen aus. Diese Fähigkeit, sich in verschiedene Standpunkte hineinzuversetzen, kann es allerdings erschweren, klare Positionen zu beziehen. Da sowohl der Zwilling als auch die Waage stark auf Objektivität bedacht sind, kann das Treffen von Entscheidungen zu einer besonderen Herausforderung in Ihrem Leben werden. Der Austausch von Gedanken und Ideen ist für beide extrem wichtig. Die Gedanken des anderen regen zum Nachdenken an, wodurch eine freundschaftliche und stimulierende Atmosphäre entsteht, in der sich beide Partner verstanden, aber nicht eingeengt fühlen.

Zwillinge & Skorpion

Die Zwillinge und der Skorpion sind sehr verschieden: während der Zwilling sich für alles und jeden interessiert, dabei aber ein wenig oberflächlich bleibt, möchte der Skorpion mit großer Leidenschaft alles tief ergründen. Beide sind also offen und neugierig auf das Leben, der Zwilling allerdings eher in der Breite, der Skorpion dagegen in der Tiefe. So kann es vorkommen, dass der Zwilling versucht, den Skorpion daran zu erinnern, dass das Leben auch leicht und unbeschwert sein kann und der Skorpion gleichzeitig den Zwilling in seine intensiven Tiefen zu ziehen. Es braucht deswegen viel Toleranz zwischen diesen beiden damit sie sich gegenseitig befruchten können, anstatt sich ständig in  Konflikten zu verlieren.

Zwilling & Schütze

Zwillinge und Schütze haben das Potenzial, sich hervorragend zu ergänzen. Dies setzt jedoch voraus, dass jeder den Beitrag des anderen als gleichwertig anerkennt und zur Zusammenarbeit bereit ist. Obwohl Zwillinge und Schütze oft sehr gegensätzlich sind, finden sie schnell eine gemeinsame Basis, wenn es um die Erweiterung ihres Wissens geht. Zudem können sie stundenlang über Gott und die Welt diskutieren, sodass es nicht so schnell langweilig wird, was beiden verhasst ist. Dies bildet eine gute Grundlage für eine, in der beide über sich selbst hinauswachsen können.

Zwillinge & Steinbock

Sowohl die Zwillinge als auch der Steinbock sind eher unemotional und lassen sich lieber von ihrem Verstand leiten. Der Steinbock setzt allerdings gern feste Grenzen und plant Veränderungen sorgfältig, während der Zwilling lieber flexibel bleibt. So neigt der Steinbock neigt dazu, das Verhalten des Zwillings als verantwortungslos zu empfinden, während sich der Zwilling durch die strikten Strukturen des Steinbocks in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt. Nur wenn der Steinbock dem Zwilling genug Freiheiten zugestehen kann und dieser die Strukturen des Steinbocks als Unterstützung und nicht als Einschränkung sieht, können sie eine Basis finden.

Zwilling & Wassermann

Bei den Zwillingen und dem Wassermann mangelt es definitiv nie an Gesprächsthemen. Der Zwilling bringt ständig die neusten Informationen und der Wassermann hat originelle Ideen dazu. So entstehen spielerisch lebhafte Diskussion, die beiden nie langweilig werden. In ihrem Verhalten nach außen zeigen sich allerdings Unterschiede: Der Zwilling ist in der Wahl seiner Bekannten nicht besonders wählerisch und knüpft leicht Kontakte zu unterschiedlichsten Menschen. Der Wassermann hingegen hat spezifischere Vorstellungen und sucht sich Freunde, die auf seiner Wellenlänge liegen, oder beobachtet das Geschehen eher aus der Distanz. Allerdings belasten diese Unterschiede ihre Beziehung kaum, weil beide Partner einander viel Freiraum gewähren.

Zwillinge & Fische

Sowohl die Fische als auch die Zwillinge sind anpassungsfähig und tolerant. Während die Zwillinge jedoch versuchen, alles mit dem Verstand zu erfassen, dreht sich bei den Fischen alles um die Gefühle. Verstand und Emotionen unter einen Hut zu bringen ist deswegen das zentrale Thema zwischen den beiden. Während für den Zwilling klare Worte und eine rationale Kommunikation lebenswichtig sind, kommuniziert der Fisch eher indirekt und gefühlvoll. Um eine harmonische Beziehung zu führen, muss der Fisch lernen, seine Bedürfnisse und Wünsche klar zu äußern. Der Zwilling hingegen sollte lernen, auch einmal still den Moment zu genießen und ein bisschen zu träumen.

Zwilling & Widder

Zwillinge und Widder entdecken schnell ihre gemeinsame Liebe für Neues und Abenteuer. Beide sind weltoffen und genießen gemeinsame Aktivitäten. In dieser Partnerschaft ist es oft der Widder, der den ersten Schritt macht und die Richtung vorgibt, während der Zwilling mit seinem Wissen und seiner Informationsfreude glänzt. Man könnte sagen, der Widder zieht den Karren, während der Zwilling die Karte liest, die Vor- und Nachteile verschiedener Routen abwägt und dem Widder letztendlich die Entscheidung überlässt, wohin die Reise geht. Diese Kombination kann zu einer sehr produktiven Zusammenarbeit führen, bei der jeder seine Stärken einbringt, ohne den anderen einzuschränken.

Zwillinge & Stier

Bei Stier und Zwillinge prallen zwei Welten aufeinander, die grundverschieden sind. Während der Stier es am liebsten ruhig und gemütlich hat, fühlt sich der Zwilling in einer ständig wechselnden Umgebung wohler. Der Stier möchte seinen Zwilling am liebsten immer in der Nähe haben, während der Zwilling das Bedürfnis nach ständig neuen Gesichtern und Umgebungen hat. Für den Zwilling ist ein Leben ohne vielfältige soziale Kontakte undenkbar, was in einer Beziehung mit einem Stier zu Problemen führen kann. Umgekehrt kann der Stier durch die ständige Neugier, die wechselnden Interessen und den großen Bekanntenkreis des Zwillings in seinem ruhigen Leben gestört werden. Die unterschiedlichen Charaktereigenschaften können immer wieder zu Reibungen zwischen den beiden führen. Das Leben des Stiers könnte allerdings durch die neuen Erfahrungen, die der Zwilling mitbringt, bereichert und farbiger werden. Der Zwilling wiederum könnte durch den Stier, Gemütlichkeit und den sinnlichen Genuss zu schätzen lernen.

Wer passt zum Krebs?

Krebs & Krebs

Zwei Krebse können eine tiefe Verbindung voller Gefühl, Zärtlichkeit und Geborgenheit aufbauen. Ihr gemeinsames Zuhause wird zum zentralen Rückzugsort, und die Familie spielt eine wichtige Rolle. Beide Partner suchen gegenseitige Fürsorge und emotionale Nähe, wobei sie sich abwechselnd in der Rolle des Gebenden und Empfangenden befinden. Da sie sich sehr ähnlich sind, herrscht ein tiefes Verständnis füreinander. Herausforderungen entstehen, wenn keiner den sicheren Hafen des gemeinsamen Zuhauses verlassen möchte, was zu einer gewissen Isolation von der Außenwelt führen kann. In solchen Momenten ist es wichtig, sich gegenseitig zu ermutigen, aktiv zu bleiben und neue Erfahrungen zu suchen.

Krebs & Löwe

Krebs und Löwe sind vom Wesen her sehr unterschiedlich. Der Löwe ist tatkräftig und willensstark, während der Krebs Geborgenheit und emotionale Nähe bevorzugt. So übernimmt der Löwe oft die Führung und organisiert das gemeinsame Leben, während der Krebs für emotionale Wärme und ein gemütliches Zuhause sorgt. Probleme entstehen vor allem, wenn der Löwe die Sensibilität des Krebses als Schwäche missversteht oder der Krebs die Durchsetzungskraft des Löwen als Arroganz empfindet. Für ein harmonisches Miteinander ist deswegen gegenseitige Toleranz wichtig. Dann können die beiden zusammen das Leben im Hier und Jetzt genießen und ihre kindliche Freude im Alltag teilen.

Krebs & Jungfrau

Der gefühlsgeleitete Krebs und die analytische Jungfrau haben unterschiedliche Herangehensweisen an Entscheidungen und das Leben. Trotzdem teilen sie eine vorsichtige Grundhaltung und den Wunsch nach einer sicheren, geschützten Umgebung. Die Beziehung zwischen einem Krebs und einer Jungfrau ist eher von ruhiger Zuneigung als von leidenschaftlichen Gesten geprägt. Der Krebs bringt emotionale Wärme ein, während die Jungfrau für praktische Vernunft sorgt. Es ist allerdings einiges an Toleranz nötig, um die Unterschiede zwischen Gefühl und Verstand zu überbrücken. Wenn beide Partner die Stärken des anderen schätzen, kann ihre Beziehung harmonisch und erfüllend sein. Beide brauchen ein geordnetes Zuhause, wobei der Krebs besonders Wert auf eine gemütliche, private Atmosphäre legt, während die Jungfrau eine strukturierte und solide Basis bevorzugt. 

Krebs & Waage

Sowohl der empfindsame Krebs als auch die harmonieliebende Waage sind auf Ausgleich bedacht und vermeiden deswegen gerne Konflikte. So können sie sich ein angenehmes Umfeld schaffen. Der Krebs sehnt sich allerdings nach emotionaler Wärme, während die Waage intellektuellen Austausch und Gespräche bevorzugt. Diese Unterschiede erschweren die Familienplanung und der Gestaltung des gemeinsamen Zuhauses. Während der Krebs eine gemütliche Behausung bevorzugt, legt die Waage mehr Wert auf die Ästhetik. Eine offene Kommunikation und Kompromissbereitschaft sind deswegen das A und O, wenn die beiden eine harmonische Beziehung führen wollen. Denn der Krebs neigt dazu, sich zurückzuziehen und still zu sein, wenn er von der Waage nicht die ersehnte emotionale Wärme erhält. Die Waage wiederum äußert selten direkt, dass sie sich manchmal mehr geistigen Austausch und weniger emotionale Fürsorge wünscht. 

Krebs & Skorpion

Nach außen hin mag dieses Paar ruhig erscheinen, doch es besteht ein intensiver, unsichtbarer emotionaler Austausch zwischen den beiden. Sowohl der Krebs als auch der Skorpion sind nämlich sehr gefühlvoll und verstehen die Welt der Emotionen. Der Skorpion bringt allerdings gelegentlich mehr Intensität in die Beziehung als dem Krebs liebt ist, denn dieser sucht vor allem nach emotionaler Sicherheit. Dadurch kann es vorkommen, dass der leidenschaftliche Skorpion den sensiblen Krebs überfordert. Beide Partner schätzen jedoch eine Privatsphäre und eine geborgene Umgebung, was sie schnell auf einen gemeinsamen Nenner bringt. Ihr gegenseitiges Einfühlungsvermögen ermöglicht ihnen zudem eine enge Bindung, in der Vertrauen und Liebe zentrale Rollen spielen.

Krebs & Schütze

Der gefühlvolle Krebs und der abenteuerlustige Schütze sind sehr unterschiedlich. Der Krebs sehnt sich nach einem gemütlichen Zuhause, wo er neue Kraft schöpfen kann. Der Schütze hingegen fühlt sich durch solch feste Strukturen eingeengt und möchte lieber ständig neue Horizonte erkunden. Der empfindsame Krebs wiederum kann sich von den vielen Eindrücken des lebhaften Schützen überwältigt fühlen und zieht sich dann in sein Schneckenhaus zurück. So gibt es schnell Konflikte, wenn der Krebs ein sicheres Zuhause in einer vertrauten Umgebung schaffen möchte und der Schütze lieber in die Welt hinauszieht, weil er das Abenteuer sucht und Abwechslung benötigt. Diese unterschiedlichen Bedürfnisse können immer wieder zu Spannungen führen und machen eine Beziehung nicht einfach.

Krebs & Steinbock

Der gefühlvolle Krebs sucht emotionale Nähe und Geborgenheit, während der zielorientierte Steinbock mehr Struktur und Ordnung interessiert ist. So könnten sich die beiden gut ergänzen, indem der Krebs Wärme und Sensibilität in die Beziehung einbringt und der Steinbock Stabilität und Disziplin. Die Herausforderung besteht allerdings darin, die unterschiedlichen Lebensweisen des anderen zu akzeptieren und als Bereicherung zu sehen. Der Krebs könnte sich durch die Struktur des Steinbocks eingeschränkt fühlen, es sei denn, er erkennt darin einen stabilisierenden Halt. Der Steinbock ist nämlich von den Launen des Krebses schnell genervt anstatt dessen gefühlvolle Seite wertzuschätzen. Der Krebs wiederum könnte sich durch die Struktur des Steinbocks eingeengt anstatt beschützt fühlen. Gegenseitige Offenheit und Toleranz sind deswegen gefragt, um eine harmonische Beziehung zu gewährleisten, wo beide auf ihre Kosten kommen.

Krebs & Wassermann

Beim Krebs und Wassermann prallen das Bedürfnis nach häuslicher Geborgenheit und der Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit aufeinander. Während der Krebs nämlich ein gemütliches, sicheres Zuhause sucht, fühlt sich der Wassermann durch zu viel Beständigkeit eingeengt. So sehnt sich der Krebs nach Nähe, was der Wassermann schnell als beengend empfinden kann. Umgekehrt fühlt sich der Krebs oft vom unbeständigen und ideenreichen Wassermann ausgeschlossen. Trotz dieser Unterschiede können sie eine harmonische Beziehung führen, wenn sie das Anderssein des anderen akzeptieren und versuchen, einander besser zu verstehen. Der Krebs sollte dem Wassermann Freiraum gewähren, während der Wassermann sich bemühen sollte, emotional präsenter und verbindlicher zu sein. Offenheit und Verständnis sind bei diesen beiden deswegen die Voraussetzung dafür, dass aus anfänglicher Verliebtheit eine dauerhafte Beziehung werden kann.

Krebs & Fische

Krebs und Fische haben ein feines Gespür füreinander und verstehen sich fast ohne Worte. In ihrer Beziehung fühlen sie sich deswegen sehr wohl und akzeptiert, da sie beide ähnlich empfinden und die Welt auf die gleiche Weise erleben. Zudem sind beide Meister darin, in ihren Fantasiewelten zu schwelgen, aber wenn es um praktische Dinge im Alltag geht, fühlen sie sich oft überfordert. Eine weitere Herausforderung besteht darin, sich nicht zu sehr auf die Beziehung zu fixieren und die eigenen Bedürfnisse und Wünsche nicht aus den Augen zu verlieren. Während der Krebs seine persönlichen Bedürfnisse noch halbwegs kennt, neigt der Fisch dazu, sich zu stark mit seiner Umgebung zu identifizieren und deswegen seine eigenen Wünsche zu übersehen. 

Krebs & Widder

Widder und Krebs sind vom Wesen her sehr unterschiedlich. Wenn der nach außen gerichtete, zielstrebige Widder auf den häuslichen, gefühlsbetonten Krebs trifft, läuft das deswegen nicht immer ganz reibungslos. Während der Widder ständig neue Ziele verfolgt und vorwärtsdrängt, sehnt sich der Krebs nach Geborgenheit und einem ruhigen Familienleben. Der Krebs könnte Schwierigkeiten haben zu verstehen, warum der Widder immer in Aktion sein muss. Und wenn der Widder versucht, den Krebs von seinen Plänen zu überzeugen, könnte seine Energie bereits erschöpft sein. Auf der anderen Seite fühlt sich der Krebs durch die dynamische Art des Widders oft überrollt und emotional verletzt.

Krebs & Stier

Stier und Krebs können sich recht gut ergänzen. Der Stier, der sein Eigentum liebt und pflegt, schafft ein behagliches Zuhause, das dem Krebs die ersehnte Geborgenheit und Nestwärme bietet. Der Krebs wiederum bringt mit seinem einfühlsamen Wesen Leben und Seele in die Welt des Stiers. In dieser Beziehung fühlen sich beide wohl, da sie ein ruhiges Leben bevorzugen, in dem sie einfach sein und genießen können. Während der Stier den Fokus eher auf materielle und körperliche Aspekte legt, ist dem Krebs allerdings das Emotionale wichtiger. Beide fühlen sich fühlt in der abgeschirmten Zweisamkeit sicher und streben nicht nach unerreichbaren Zielen, sondern schätzen, was sie haben. So ist der Hausfrieden in dieser Konstellation meist gesichert. Allerdings kann es bei den beiden zu einer gewissen Trägheit kommen. Beide Partner teilen oft eine Skepsis gegenüber Neuem und Unbekanntem, was dazu führen kann, dass sie metaphorisch und wörtlich zu lange am selben Ort verharren. 

Krebs & Zwillinge

Der kommunikative Zwilling ist offen dafür, die tiefen Gefühle des Krebses zu verstehen und ihm zu helfen, diese besser zu begreifen. Der Krebs fühlt sich dadurch angenommen und findet im lebensfrohen Zwilling einen Partner, der ihm Geborgenheit bietet. Wenn der Zwilling aber anfängt, das gemeinsame Heim zu einem ständigen Treffpunkt für seine vielen Kontakte zu machen, zieht sich der Krebs in sein Schneckenhaus zurück. Ebenso fühlt sich der Zwilling eingeengt, wenn der Krebs ihn zu sehr in häusliche Bindungen drängt. Die Hauptunterschiede in ihren Persönlichkeiten liegen darin, dass der Zwilling mehr nach außen gerichtet ist, während der Krebs sich auf das Innenleben konzentriert. Der Zwilling neigt zudem zu einer sachlicheren Herangehensweise, während der Krebs gefühlvoller und sensibler ist. Da der Zwilling von Natur aus flexibel und tolerant ist, fällt es ihm meist leicht, die positiven Aspekte ihrer unterschiedlichen Persönlichkeiten zu schätzen und als Bereicherung des gemeinsamen Lebens zu sehen.

Wer passt zum Löwe?

Löwe & Löwe

Zwei Löwen sind zwei starke Persönlichkeiten, die sich gut verstehen, aber Schwierigkeiten haben könnten, die Führung zu teilen. Sie müssen lernen, einander Raum zu lassen und die individuellen Bereiche des anderen zu respektieren. Beide sind großzügig und lebensbejahend, was eine gute Basis ist, gemeinsam die positiven Seiten des Lebens zu genießen. Wenn sie sich nicht zu oft zu dramatischen Szenen hinreißen lassen, die die Beziehung strapazieren können, sind sie deswegen in der Lage, alle Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen und auch auf Dauer glücklich zu werden.

Löwe & Jungfrau

Löwe und Jungfrau sind vom Wesen her sehr unterschiedlich. Wenn der Löwe die Führung übernimmt und die Jungfrau die Umsetzung im Alltag, können sie sich ganz gut ergänzen, aber es drohen immer wieder Spannungen aufgrund von Kleinigkeiten. So ist der Löwe großzügig und neigt dazu, die finanziellen Konsequenzen seiner Entscheidungen zu übersehen, während die Jungfrau sehr sparsam und vernünftig mit Geld umgeht. Die beiden können allerdings viel voneinander lernen, wenn Sie bereit sind, ihre Unterschiede zu akzeptieren und Kompromisse finden.

Löwe & Waage

Der Löwe und die Waage bilden ein harmonisches Paar, wo jeder in der Lage ist, auf die Bedürfnisse des anderen einzugehen. Sie ergänzen sich gut, solange der Löwe nicht zu dominant wird und die Waage  sich traut, ihren eigenen Standpunkt zu vertreten. Beide amüsieren sich gerne und finden so auch im Alltag viele gemeinsame Anknüpfungspunkte. Der Löwe verliert unter dem Einfluss der harmonieliebenden Waage zudem etwas an Dominanz, während die Waage angeregt wird, selbst mehr Persönlichkeit zu zeigen. Zusammen haben die beiden das Potenzial, ihr gemeinsames Leben zu einem großartigen Kunstwerk zu machen. 

Löwe & Skorpion

Sowohl der Löwe als auch der Skorpion streben nach Dominanz und erwarten, dass ihre Wünsche erfüllt werden. Der selbstbewusste Löwe ist dabei allerdings sehr offen, während der Skorpion im Verborgenen agiert und Strategien entwickelt, um seinen Willen zu bekommen. In ihrer Beziehung geht es deswegen oft darum, wer wen dominiert, wodurch eine Art Kräftemessen an der Tagesordnung steht. Toleranz für die Bedürfnisse des anderen ist entscheidend, wenn sie eine harmonische Partnerschaft leben wollen. Wenn sie zusammenarbeiten, können sie außerdem viel zusammen erreichen. Der Löwe bringt dann Idealismus und Tatendrang ein, während der Skorpion mit seinem legendären Blick für Herausforderungen vor Gefahren warnen kann.

Löwe & Schütze

Die beiden Feuerzeichen Löwe und Schütze sind sich vom Wesen her in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich. So teilen beide eine Abneigung gegen alltäglichen Kleinkram und sind sehr großzügig. Sie bewundern sich gegenseitig für ihre Qualitäten und leben das Leben mit voller Begeisterung. Allerdings neigen beide auch zu Arroganz und dazu, sich selbst zu überschätzen, was immer wieder zu Problemen führen kann. Beide teilen ähnliche Werte und betrachten das Leben als eine Bühne. Die größte Herausforderung besteht für beide deswegen darin, sich wirklich auf das Leben einzulassen und authentisch zu sein, anstatt nur eine Rolle zu spielen.

Löwe & Steinbock

Bei Löwe und Steinbock treffen zwei Persönlichkeiten aufeinander, die grundverschiedene Ansichten über Erfolg und Anerkennung haben. Beide verfügen über Ausdauer und Arbeitsmoral, aber der Löwe betrachtet Arbeit und Karriere weniger ernsthaft als der Steinbock. Der Löwe fordert Anerkennung und Beachtung für sich selbst ein, während der Steinbock sich diese durch Fleiß und Ausdauer erarbeitet. Dies kann zu Konflikten führen, insbesondere wenn der Löwe mit Selbstverständlichkeit nimmt, was der Steinbock hart erarbeitet hat. In finanziellen Angelegenheiten können diese Unterschiede besonders sichtbar werden, da der Löwe dazu neigt, das Leben großzügiger zu genießen, während der Steinbock sparsamer ist und auf langfristige Ziele spart. 

Löwe & Wassermann

Löwe und Wassermann sind zwei starke Persönlichkeiten, die in vielerlei Hinsicht sehr gegensätzlich sind. Der Löwe strebt nach Bewunderung und liebt es, im Mittelpunkt zu stehen. Zudem will er die Führung übernehmen und bestimmen was gemacht wird. Der Wassermann hingegen ist ein Freigeist, der Unabhängigkeit und Selbstbestimmung schätzt. Wenn der Löwe versucht, seinen Willen durchzusetzen, lässt der Wassermann ihn nicht selten aus Trotz auflaufen. Dabei könnten sie viel voneinander lernen: der Löwe könnte lernen, flexibler zu werden und sich weniger von der Anerkennung anderer abhängig zu machen. Der Wassermann hingegen könnte sich vom Löwen abschauen wie man mit Mut und Tatkraft seine Ideen Realität werden lässt.

Löwe & Fische

Löwe und Fische sind vom Wesen her sehr unterschiedlich. Während der Löwe sein Leben selbstbewusst selbst in die Hand nimmt, lässt der Fisch die Dinge lieber geschehen. Die Herausforderung in dieser Partnerschaft besteht daher darin, Verständnis für den anderen aufzubauen. So könnte sich der Löwe vom sensiblen Fisch abschauen, dass wahres Glück mehr im Inneren als in der materiellen Welt zu finden ist. Die Fische hingegen könnten vom Löwen lernen, wie man mutig einen eigenen Standpunkt vertritt anstatt sich immer um eine klare Kommunikation zu drücken oder ans Umfeld anzupassen. Wenn beide tolerant genug sind, ihre Unterschiede als Bereicherung zu sehen, können sie viel voneinander lernen.

Löwe & Widder

Wenn sich ein Widder und ein Löwe treffen ist es, als würde man ein Feuerwerk zünden. Beide lieben es, im Rampenlicht zu stehen ? der Widder durch sein aktives Handeln, der Löwe durch seine bloße Präsenz. Der Löwe hat das Talent, den Widder für seine Ideen zu begeistern und zum Handeln zu motivieren. Während der Löwe eher der geduldige, beständige Part ist, stürzt sich der Widder mit voller Energie und Leidenschaft in neue Unternehmungen. Beide sind selbstbewusst und glauben an ihre eigenen Stärken. Sie fühlen sich der Welt gegenüber eher überlegen, was bedeutet, dass sie nicht gegeneinander antreten müssen, sondern ihre Kräfte für gemeinsame Ziele bündeln können.

Löwe & Stier

Das Erdzeichen Stier und das Feuerzeichen Löwe sind vom Wesen her recht unterschiedlich. Der Stier, der Ruhe und Genuss liebt, kann durch den aktiven, organisierenden Löwen, der ständig etwas unternehmen und im Mittelpunkt stehen möchte, schnell aus der Ruhe gebracht werden. Doch auch der Löwe genießt gelegentlich gerne ruhige Momente und Luxus, was eine gemeinsame Basis für beide schaffen kann. Wenn es zu einer  Partnerschaft kommt, ist der Stier der bedächtige Realist, während der Löwe die Ideen und den Tatendrang mitbringt. Wenn der Stier offen für Neues ist und der Löwe die konservative Haltung des Stiers respektiert und gelegentlich dessen Ratschläge annimmt, können sie ein harmonisches Leben führen. Allerdings gibt es auch Herausforderungen. Der Löwe, der von seiner eigenen Größe oft recht überzeugt ist, kann manchmal unachtsam über die Bedürfnisse des Stiers hinweggehen. 

Löwe & Zwillinge

Zwillinge und Löwe harmonieren in der Regel gut miteinander. Der offene und unvoreingenommene Zwilling findet es leicht, dem Löwen die benötigte Anerkennung zu geben. Der Löwe wiederum verleiht dem Leben des Zwillings Struktur, ohne dessen Interessen und Neugier zu bremsen. Zusammen bilden sie ein starkes Team, in dem der Zwilling mit Ideenreichtum und Anpassungsfähigkeit glänzt, während der Löwe mit Selbstbewusstsein und Willenskraft punktet. Der Zwilling bringt die Ideen und hält den Kontakt zur Außenwelt, der Löwe trifft klare Entscheidungen und setzt die Pläne um.

Löwe & Krebs

Krebs und Löwe sind vom Wesen her sehr unterschiedlich. Der Löwe ist tatkräftig und willensstark, während der Krebs Geborgenheit und emotionale Nähe bevorzugt. So übernimmt der Löwe oft die Führung und organisiert das gemeinsame Leben, während der Krebs für emotionale Wärme und ein gemütliches Zuhause sorgt. Probleme entstehen vor allem, wenn der Löwe die Sensibilität des Krebses als Schwäche missversteht oder der Krebs die Durchsetzungskraft des Löwen als Arroganz empfindet. Für ein harmonisches Miteinander ist deswegen gegenseitige Toleranz wichtig. Dann können die beiden zusammen das Leben im Hier und Jetzt genießen und ihre kindliche Freude im Alltag teilen.

Wer passt zur Jungfrau?

Jungfrau & Jungfrau

Jungfrauen sind bodenständige Realisten, die viel Wert auf Ordnung legen und niemals unvernünftig Geld zum Fenster rauswerfen würden. So gibt es im Alltag wenig Reibereien, wer welche Aufgaben zu erledigen hat oder Streitereien ums Geld. Beide sind vernunftgesteuert und stehen sich gegenseitig zuverlässig zur Seite. Leidenschaft ist in dieser Beziehung aber nicht so leicht zu finden, denn beide scheuen spontane Risiken und haben wenig für Romantik und Träumereien übrig. Solang beide nichts in der Beziehung vermissen, ist dagegen nichts einzuwenden. Ein bisschen Risikobereitschaft im Leben ist manchmal aber auch nicht ganz verkehrt. Sie sollten sich deswegen gelegentlich aus ihrer gemeinsamen Komfortzone rausbewegen, anstatt die nächsten 50 Jahre vorauszuplanen.

Jungfrau & Waage

Jungfrau und Waagen haben auf den ersten Blick nicht sonderlich viel gemeinsam. Während die Jungfrau extremen Wert auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis legt und nur vernünftige Anschaffungen tätigt, möchte sich die Waage auch einmal etwas Schönes gönnen, ohne auf den Preis schauen zu müssen. Es ist deswegen unausweichlich, dass in ihrer Beziehung oft ausführliche Diskussionen geführt werden, um einen Kompromiss zwischen diesen unterschiedlichen Ansichten zu finden. Harmonie kann nur einkehren, wenn beide Partner bereit sind, die jeweiligen Stärken des anderen anzuerkennen und zu schätzen. Wenn die Jungfrau den guten Geschmack der Waage zu schätzen lernt und die Waage anerkennt, dass die Jungfrau ihr oft unliebsame Alltagstätigkeiten abnimmt, können sie eine harmonische Beziehung führen.

Jungfrau & Skorpion

Jungfrau und Skorpion teilen ihre Liebe zum Detail und sind sehr perfektionistisch. Die Jungfrau tut dies allerdings in erster Linie damit alles seine Ordnung hat, während der Skorpion mit Leidenschaft nach Perfektion strebt. Trotzdem ähneln sie sich genug, damit keine größeren Spannungen in ihrer Partnerschaft auftreten. So können sie es mit Ihrem Fleiß zusammen sehr weit bringen, sollten dabei aber darauf achten, dass sie ihrem Umfeld nicht mit einer zu akribischen Genauigkeit auf die Nerven gehen.

Jungfrau & Schütze

Die Jungfrau schätzt die kleinen Dinge im Leben, legt Wert auf Details und geht sehr vernünftig mit Geld um. Der Schütze hingegen ist großzügig, begeisterungsfähig und kümmert sich nur ungern um die kleinen Dinge des Alltags. Diese Unterschiede können vor allem in finanziellen Angelegenheiten zu Meinungsverschiedenheiten führen. Die Sparsamkeit der Jungfrau steht nämlich im krassen Gegensatz zur großzügigen Natur des Schützen. Unterschiedliche Ansichten zu Urlauben, zur Einrichtung und anderen Lebensentscheidungen können deswegen schnell zu Reibungen führen. Da braucht es sehr viel Toleranz von beiden Seiten, um eine Beziehung auf Dauer aufrechtzuerhalten.

Jungfrau & Steinbock

Die vernünftige Jungfrau und der fleißige Steinbock brauchen nicht lange zu suchen, um Gemeinsamkeiten zu finden. Sie teilen das Bedürfnis nach einem strukturierten Lebensweg und Sicherheit. Auch Zuverlässigkeit und Verantwortung sind für beide von großer Bedeutung. So bilden sie zusammen ein effizientes Team, das auch schwierige Herausforderungen meistern kann. Beide neigen jedoch dazu, vorsichtig zu sein und Risiken zu vermeiden. Gelegentlich könnten sie jedoch einen Anstoß von außen benötigen, um die angenehmen Seiten des Lebens zu genießen, denn beiden fällt es schwer, auch einmal die Vernunft abzuschalten und die Pflicht für einen Moment zu vergessen.

Jungfrau & Wassermann

Die Jungfrau plant und organisiert ihren Lebensweg sorgfältig und mit Vorsicht, während der Wassermann gerne die Freiheit hat, jeden Tag zu tun, worauf er gerade Lust hat. Diese Unterschiede können zu Spannungen führen, da die Jungfrau den Einfallsreichtum des Wassermanns oft als chaotisch wahrnimmt, während der Wassermann die Vorsicht der Jungfrau als einschränkend empfinden kann. Insbesondere wenn es ums Planen und Organisieren geht, stellt der Wassermann auf stur und drückt sich davor, sich von der Jungfrau verplanen zu lassen. Das kann sehr herausfordernd sein, wenn beide nicht die Andersartigkeit des Gegenübers wertschätzen können, um von ihm etwas zu lernen.

Jungfrau & Fische

Jungfrau und Fische sind von der Persönlichkeit her extrem gegensätzlich. Die Jungfrau ist praktisch und realitätsbezogen, während der Fisch sich von seinen Gefühlen leiten lässt und am liebsten fernab der Realität seinen Tagträumen nachhängt. So plant und organisiert die Jungfrau ihr Leben genau, während der Fisch sich am liebsten von den Strömungen des Lebens treiben lässt. Eine ausgewogene Mitte zwischen diesen beiden Extremen wäre ideal, deswegen könnten die beiden sehr viel voneinander lernen, wenn sie sich auf den anderen einlassen. Der Fisch könnte sich durch die Hilfe der Jungfrau im Alltag besser zurechtfinden und die Jungfrau könnte erkennen, dass das Leben nicht nur aus Arbeit bestehen muss.

Jungfrau & Widder

Beim temperamentvollen Widder und der vernünftigen Jungfrau prallen zwei Welten aufeinander: der kampflustige, spontane Widder und die ordnungsliebende, bedachte Jungfrau sind sich nicht immer grün. Für den aktiven Widder kann es eine Herausforderung sein, die zurückhaltende und analytische Jungfrau aus seiner Komfortzone zu locken. Die ruhige, sachliche Art der Jungfrau, ihre praktische und nützliche Herangehensweise sowie ihre Vorsicht gegenüber Neuem können den Widder sowohl faszinieren als auch frustrieren. Umgekehrt könnte die Jungfrau den Mut und den Pioniergeist des Widders bewundern, aber es auch als störend empfinden, wenn ihre wohlgeordnete Welt ständig auf den Kopf gestellt wird.

Jungfrau & Stier

Ein Stier und eine Jungfrau sind zwei bodenständige Realisten, die sehr vernünftig mit Geld umgehen. Ihr gemeinsames Leben dreht sich um den Alltag und den Erwerb von Besitz. Die Jungfrau neigt dabei zu einer sachlicheren und oft fleißigeren Herangehensweise, während der Stier mehr das Sinnliche und Genussvolle schätzt. Ihr Alltag verläuft meist reibungslos, da beide Partner praktisch veranlagt sind und wissen, wie man mit Geld umgeht. Die pragmatische Ader der Jungfrau könnte dem Stier manchmal aber etwas nerven, wie etwa, wenn sie es vorzieht, etwas in der Wohnung zu reparieren, anstatt gemeinsam ein Glas Wein zu genießen.

Jungfrau & Zwillinge

Sowohl die Zwillinge als auch die Jungfrau sind sehr vom Verstand gesteuert und eher weniger emotional. Allerdings ist der Zwilling sehr vielseitig an allem interessiert und daher eher oberflächlich. Die Jungfrau hingegen vertieft sich lieber in spezifische Themen und wird zum Experten auf ihrem Gebiet. Die manchmal fast akribische Genauigkeit der Jungfrau kann für den Zwilling herausfordernd sein, der sich fragt, wie man sich so intensiv auf eine Sache konzentrieren kann, wenn es doch so viele andere interessante Dinge gibt. Umgekehrt könnte die Jungfrau die scheinbare Oberflächlichkeit und Unbeständigkeit des Zwillings bemängeln. Doch sollten beide nicht die Tatsache aus den Augen verlieren, dass ihre sachliche und unvoreingenommene Herangehensweise eine solide Basis für eine Beziehung bildet. 

Jungfrau & Krebs

Der gefühlsgeleitete Krebs und die analytische Jungfrau haben unterschiedliche Herangehensweisen an Entscheidungen und das Leben. Trotzdem teilen sie eine vorsichtige Grundhaltung und den Wunsch nach einer sicheren, geschützten Umgebung. Die Beziehung zwischen einem Krebs und einer Jungfrau ist eher von ruhiger Zuneigung als von leidenschaftlichen Gesten geprägt. Der Krebs bringt emotionale Wärme ein, während die Jungfrau für praktische Vernunft sorgt. Es ist allerdings einiges an Toleranz nötig, um die Unterschiede zwischen Gefühl und Verstand zu überbrücken. Wenn beide Partner die Stärken des anderen schätzen, kann ihre Beziehung harmonisch und erfüllend sein. Beide brauchen ein geordnetes Zuhause, wobei der Krebs besonders Wert auf eine gemütliche, private Atmosphäre legt, während die Jungfrau eine strukturierte und solide Basis bevorzugt. 

Jungfrau & Löwe

Löwe und Jungfrau sind vom Wesen her sehr unterschiedlich. Wenn der Löwe die Führung übernimmt und die Jungfrau die Umsetzung im Alltag, können sie sich ganz gut ergänzen, aber es drohen immer wieder Spannungen aufgrund von Kleinigkeiten. So ist der Löwe großzügig und neigt dazu, die finanziellen Konsequenzen seiner Entscheidungen zu übersehen, während die Jungfrau sehr sparsam und vernünftig mit Geld umgeht. Die beiden können allerdings viel voneinander lernen, wenn Sie bereit sind, ihre Unterschiede zu akzeptieren und Kompromisse finden.

Wer passt zum Waage?

Waage & Waage

Zwei Waagen haben natürlich viel gemeinsam. Sie mögen beide schöne Dinge, wollen das Leben in vollen Zügen genießen und tun alles, um Streit zu vermeiden. Beide sind deswegen extrem flexibel und kompromissbereit. Meistens werden unangenehme Dinge jedoch ohnehin am liebsten sofort unter den Teppich gekehrt. Zudem haben beide Schwierigkeiten, Entscheidungen zu treffen und so kann es sein, dass überhaupt nichts entschieden wird. Das verhindert manchmal, dass sie im Leben vorankommen. Da sie sich selbst sehr stark anpassen, neigen sie weniger dazu, den Partner verändern zu wollen. Dabei sollten sie aber unbedingt bedenken, dass eine klare Kommunikation oft der Harmonie vorzuziehen wäre, weil unbewusste Konflikte die Partnerschaft langfristig gefährden.

Waage & Skorpion

Während die Waage nach Harmonie strebt und stets versucht, Konflikte zu vermeiden, scheut der Skorpion keine Konfrontation, wenn es Probleme gibt oder er einer Sache auf den Grund gehen will. Obwohl die Waage immer freundlich bleibt und sogar versucht, sich extrem zu verbiegen, damit die Harmonie erhalten bleibt, fordert der Skorpion die Waage immer wieder aufs Neue heraus. Klare Ansagen fallen der Waage aber extrem schwer und so behält sie ihre Gedanken für sich, hegt mit der Zeit jedoch einen unbewussten Groll, womit sie auf lange Sicht die Beziehung gefährden kann. Wenn die Waage vom Skorpion lernt, wie man seine tiefsten Bedürfnisse teilt und der Skorpion von der Waage, dass man auch einmal den Weg des Friedens gehen kann, können die beiden viele faszinierende Seiten aneinander entdecken.

Waage & Schütze

Waage und Schütze verstehen sich auf Anhieb prächtig, denn beide wollen die angenehmen Seiten des Lebens genießen und lieben eine fröhliche Atmosphäre. Das geht allerdings so weit, dass die selbst wenn es Konflikte gibt, die eine Aussprache bedürften, nicht zulassen, dass etwas die Stimmung vermiest. So werden Probleme bei den beiden oft unter den Teppich gekehrt, was auf Dauer keiner Beziehung guttut. Zum Glück passen sie vom Wesen her jedoch so gut zusammen, dass solche Schwierigkeiten recht selten auftreten. Beide teilen nämlich die Fähigkeit, etwas Positives aus jeder Lebenssituation zu ziehen. Sie legen zudem Wert auf Gerechtigkeit und Fairness und schätzen eine »kultivierte« Lebensweise. Ihre Gemeinsamkeiten und ihre Flexibilität schaffen deswegen eine solide Basis für eine langfristige Beziehung.

Waage & Steinbock

Waage und Steinbock sind vom Wesen her sehr verschieden. Während die Waage gerne die schönen Seiten des Lebens genießt, denkt der Steinbock in erster Linie ans Arbeiten. Zudem fährt der Steinbock gerne eine klare Linie, die Waage hingegen legt sich nicht so gerne fest und hält auch gerne einmal mit ihren Ansichten hinter dem Berg, wenn sie eine Meinungsverschiedenheit befürchtet. Das kann dem Steinbock auf die Nerven gehen, wenn er eine klare Aussage möchte, um planen zu können. Die Waage empfindet sein Nachbohren schnell als stur und sehnt sich nach Harmonie und mehr Flexibilität. Eine Beziehung zwischen den zweien erfordert deswegen sehr viel Toleranz von beiden Seiten. Nur wenn sie ihre Unterschiede akzeptieren und zu schätzen lernen, haben sie eine Chance auf dauerhaftes Glück.

Waage & Wassermann

Die beiden Luftzeichen Waage und Wassermann haben viele Anknüpfungspunkte. Beide lieben es, stundenlang Pläne zu schmieden und Ideen zu diskutieren. Wenn es jedoch um Entscheidungen und die Umsetzung geht, zögern sie beide. Die Waage scheut Entscheidungen, da sie Probleme hat, sich auf etwas festzulegen, während der Wassermann Verpflichtungen und Beschränkungen von Grund auf ablehnt. So kann es gut sein, dass ihre Beziehung eher ein bisschen oberflächlich bleibt und eher freundschaftlich geprägt ist, ohne viele Verpflichtungen. 

Waage & Fische

Sowohl die Waage als auch die Fische träumen von einer romantischen Märchenbeziehung und sind sehr anpassungsbereit. Während die Waage sich aus Angst vor Konflikten anpasst, will der Fisch mit seinem Partner regelrecht verschmelzen und nimmt sich deswegen selbst kaum mehr wahr. Konflikte stehen bei diesem Paar deswegen erst einmal nicht an der Tagesordnung. Wenn die Waage jedoch alles unter den Teppich kehrt, um Streit zu vermeiden und der Fisch Dinge verschweigt, um die Waage nicht zu verletzten, kann es zu subtilen Konflikten kommen, die beiden vielleicht noch nicht einmal richtig bewusst sind. Für eine dauerhafte Beziehung ist es daher wichtig, dass sich beide zusammen der Realität stellen und nicht nur in ihre Traumwelten abtauchen.

Waage & Widder

Obwohl Feuer- und Luftzeichen sind normalerweise gut ergänzen, sind der Widder und die Waage grundverschieden. Auf der einen Seite steht der direkte, ungestüme Widder, auf der anderen die sanfte, harmoniebedürftige Waage. Diese beiden Ansätze sind fast wie Gegensätze, die ein hohes Maß an Verständnis und Toleranz erfordern, um zusammenzufinden. Die Waage könnte es schwierig finden, sich den vielen Konflikten und Herausforderungen zu stellen, die der Widder mit seiner direkten und kämpferischen Art heraufbeschwört. Umgekehrt könnte der Widder manchmal fast an der Kompromissbereitschaft und dem Streben nach Harmonie der Waage verzweifeln, die stets bereit ist, sich anzupassen, damit es keinen Ärger gibt.

Waage & Stier

Stier und Waage werden von der Venus regiert, weswegen beide viel Freude am Genuss und ein ausgeprägtes ästhetisches Empfinden haben. So genießen sie gemeinsam das Leben und lassen die Dinge auf sich zukommen. Konflikte vermeiden beide – der Stier aus einer gewissen Bequemlichkeit heraus, die Waage wegen ihrer Harmoniesucht. Ihr Streben nach einer idealen, harmonischen Beziehung ist stark, und sie haben die besten Voraussetzungen, diesem Ideal nahezukommen. Der Stier hat allerdings ein starkes Bedürfnis danach, Dinge zu besitzen, während die Waage flexibler ist und sich an der Schönheit der Dinge erfreut, ohne sie unbedingt haben zu müssen. So fehlt manchmal das Verständnis für den anderen, obwohl sie einiges gemeinsam haben.

Waage & Zwillinge

Sowohl die Zwillinge als auch die Waage zeichnen sich durch ihre Kontaktfreudigkeit und Offenheit für neue Ideen aus. Diese Fähigkeit, sich in verschiedene Standpunkte hineinzuversetzen, kann es allerdings erschweren, klare Positionen zu beziehen. Da sowohl der Zwilling als auch die Waage stark auf Objektivität bedacht sind, kann das Treffen von Entscheidungen zu einer besonderen Herausforderung in Ihrem Leben werden. Der Austausch von Gedanken und Ideen ist für beide extrem wichtig. Die Gedanken des anderen regen zum Nachdenken an, wodurch eine freundschaftliche und stimulierende Atmosphäre entsteht, in der sich beide Partner verstanden, aber nicht eingeengt fühlen.

Waage & Krebs

Sowohl der empfindsame Krebs als auch die harmonieliebende Waage sind auf Ausgleich bedacht und vermeiden deswegen gerne Konflikte. So können sie sich ein angenehmes Umfeld schaffen. Der Krebs sehnt sich allerdings nach emotionaler Wärme, während die Waage intellektuellen Austausch und Gespräche bevorzugt. Diese Unterschiede erschweren die Familienplanung und der Gestaltung des gemeinsamen Zuhauses. Während der Krebs eine gemütliche Behausung bevorzugt, legt die Waage mehr Wert auf die Ästhetik. Eine offene Kommunikation und Kompromissbereitschaft sind deswegen das A und O, wenn die beiden eine harmonische Beziehung führen wollen. Denn der Krebs neigt dazu, sich zurückzuziehen und still zu sein, wenn er von der Waage nicht die ersehnte emotionale Wärme erhält. Die Waage wiederum äußert selten direkt, dass sie sich manchmal mehr geistigen Austausch und weniger emotionale Fürsorge wünscht. 

Waage & Löwe

Der Löwe und die Waage bilden ein harmonisches Paar, wo jeder in der Lage ist, auf die Bedürfnisse des anderen einzugehen. Sie ergänzen sich gut, solange der Löwe nicht zu dominant wird und die Waage  sich traut, ihren eigenen Standpunkt zu vertreten. Beide amüsieren sich gerne und finden so auch im Alltag viele gemeinsame Anknüpfungspunkte. Der Löwe verliert unter dem Einfluss der harmonieliebenden Waage zudem etwas an Dominanz, während die Waage angeregt wird, selbst mehr Persönlichkeit zu zeigen. Zusammen haben die beiden das Potenzial, ihr gemeinsames Leben zu einem großartigen Kunstwerk zu machen. 

Waage & Jungfrau

Jungfrau und Waagen haben auf den ersten Blick nicht sonderlich viel gemeinsam. Während die Jungfrau extremen Wert auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis legt und nur vernünftige Anschaffungen tätigt, möchte sich die Waage auch einmal etwas Schönes gönnen, ohne auf den Preis schauen zu müssen. Es ist deswegen unausweichlich, dass in ihrer Beziehung oft ausführliche Diskussionen geführt werden, um einen Kompromiss zwischen diesen unterschiedlichen Ansichten zu finden. Harmonie kann nur einkehren, wenn beide Partner bereit sind, die jeweiligen Stärken des anderen anzuerkennen und zu schätzen. Wenn die Jungfrau den guten Geschmack der Waage zu schätzen lernt und die Waage anerkennt, dass die Jungfrau ihr oft unliebsame Alltagstätigkeiten abnimmt, können sie eine harmonische Beziehung führen.

Wer passt zum Skorpion?

Skorpion & Skorpion

Zwei Skorpionen gehen das Leben und die Liebe intensiv und kompromisslos an. Beide neigen dazu, ihren Partner herauszufordern und zu manipulieren, wodurch es leicht zu Machtkämpfen kommen kann. Das kann für beide sehr schmerzhaft sein. Allerdings haben sie auch die Möglichkeit, in dieser Beziehung zu wachsen, denn beide haben keine Angst davor, Wahrheiten auszusprechen und ihre Psyche zu ergründen. Ihr gemeinsamer Weg ist dadurch jedoch geprägt von intensiven Höhen und Tiefen. Vertrauen ist der Schlüssel zu ihrem Glück und auch eine intensive Sexualität darf bei diesem Paar nicht fehlen.

Skorpion & Schütze

Sowohl der Skorpion als auch der Schütze wollen stets ihr Wissen erweitern. Der Skorpion erforscht dabei jedoch jede Sache bis ins kleinste Detail, während der Schütze mehr am größeren Zusammenhang interessiert ist. Es läuft deswegen nicht immer ganz reibungslos zwischen den beiden. Der Skorpion neigt dazu, Tabus zu brechen und wird von den dunkleren Bereiche des Lebens magisch angezogen, während der Schütze sich mehr auf die positiven Dinge konzentrieren möchte. So kann es vorkommen, dass der Skorpion sich in Umgebungen bewegt, die der Schütze als bedrohlich oder gar schmutzig empfindet, während der Schütze dem Skorpions dann als oberflächlich erscheint. Ihr Zusammenleben erfordert daher sehr viel Toleranz. 

Skorpion & Steinbock

Weder der Skorpion noch der Steinbock neigen dazu, das Leben leicht und unbeschwert anzugehen. Sie haben zudem viele Gemeinsamkeiten in ihrer Denkweise und das Bestreben, etwas Bedeutendes zu bewirken. Beide leisten deswegen extrem viel und können so auch gemeinsam daran arbeiten, die Herausforderungen des Lebens zu bewältigen. Schwierig kann es allerdings werden, wenn beide an ihren eigenen Vorstellungen festhalten, denn beide neigen dazu, ein wenig unflexibel durchs Leben zu gehen. So kann es passieren, dass der einmal eingeschlagene Wege konsequent verfolgt, selbst wenn dies Opfer erfordert. Dadurch können sie es im Leben zusammen sehr weit bringen.

Skorpion & Wassermann

Skorpion und Wassermann sind vom Wesen her recht unterschiedlich. Wenn der Skorpion den Wassermann mit seiner tiefen Leidenschaft umgarnen will, wird es dem freiheitsliebenden Wassermann schnell zu eng. So kann die Beziehung ein ständiges Hin und Her zwischen Nähe und Distanz werden, weil der Skorpion sich festlegen will und der Wassermann ständig um seine Freiheit kämpft. Nur wenn beide nach dem Motto „leben und leben lassen“ agieren und ihre Andersartigkeit akzeptieren, haben sie eine Chance. Mit genügend Toleranz können sie aber auch viel voneinander lernen: der Wassermann, sich auf tiefere Emotionen einzulassen und der Skorpion das Loslassen.

Skorpion & Fische

Die beiden Wasserzeichen Fische und Skorpion sind sensibel und feinfühlig. Sie können sich wortlos verstehen und eine tiefe Bindung zueinander aufbauen. Allerdings fällt es den Fischen viel leichter, die Dinge einfach geschehen zu lassen als dem Skorpion, der verbissen seine Pläne verfolgt und an seinen Zielen arbeitet. So kann es auch Schwierigkeiten geben, wenn der Skorpion sich mit Haut und Haaren auf die Beziehung einlassen möchte, während der Fisch ein bisschen vage bleibt und sich nicht so recht festnageln lassen will. Mit gegenseitigem Verständnis für die Andersartigkeit des anderen haben diese beiden aber gute Chancen, eine gemeinsame Beziehung zu führen. So können die Fische sich mithilfe des Skorpions besser im Alltag zurechtfinden und der Skorpion kann lernen, den Dingen auch einmal ihren Lauf zu lassen, ohne sofort einzugreifen.

Skorpion & Widder

Bei Widder und Skorpion treffen zwei starke, leistungsorientierte Charaktere aufeinander. Beide sind ehrgeizig und zielstrebig, doch ihre Herangehensweisen unterscheiden sich deutlich. Der Widder stürmt mit Feuer und Initiative voran, während der Skorpion mit einer subtileren, weniger offensichtlichen Taktik agiert und erst einmal eine detaillierte Strategie entwickelt, bevor er loslegt. Wenn das Feuer des Widders nachlässt und das Interesse schwindet, was oft schnell passiert, tritt die Beharrlichkeit und Entschlossenheit des Skorpions in den Vordergrund, um das Vorhaben trotz Schwierigkeiten zum Ziel zu führen. Der Skorpion merkt sich allerdings jede Kleinigkeit, auch unbeabsichtigte Kränkungen, die der Widder in seiner Impulsivität vielleicht verursacht hat. Ihre Beziehung ist deswegen oft ein ständiges Auf und Ab aus Liebe und Streit.

Skorpion & Stier

Sowohl beim Stier als auch beim Skorpion dreht sich alles um das Thema Besitzen. Der Stier drückt seinen Besitzanspruch direkt aus: „Ich will dich ganz für mich!“ Der Skorpion hingegen ist subtiler in seinem Anspruch und arbeitet im Verborgenen daran, den Partner an sich zu binden. Für den Stier dreht sich das Leben um Haben und Genießen, während der Skorpion nach intensiven Erlebnissen strebt. Dabei kann er auch auf materielle Güter und Bequemlichkeit verzichten. So können Stier und Skorpion auch im Alltag recht gegensätzliche Ansichten haben. Probleme entstehen vor allem, wenn der Skorpion bei seiner Suche nach der Wahrheit zu viel zerstört oder der Stier aus seinem Wunsch heraus, alles zu bewahren, Probleme ignoriert. 

Skorpion & Zwillinge

Die Zwillinge und der Skorpion sind sehr verschieden: während der Zwilling sich für alles und jeden interessiert, dabei aber ein wenig oberflächlich bleibt, möchte der Skorpion mit großer Leidenschaft alles tief ergründen. Beide sind also offen und neugierig auf das Leben, der Zwilling allerdings eher in der Breite, der Skorpion dagegen in der Tiefe. So kann es vorkommen, dass der Zwilling versucht, den Skorpion daran zu erinnern, dass das Leben auch leicht und unbeschwert sein kann und der Skorpion gleichzeitig den Zwilling in seine intensiven Tiefen zu ziehen. Es braucht deswegen viel Toleranz zwischen diesen beiden damit sie sich gegenseitig befruchten können, anstatt sich ständig in  Konflikten zu verlieren.

Skorpion & Krebs

Nach außen hin mag dieses Paar ruhig erscheinen, doch es besteht ein intensiver, unsichtbarer emotionaler Austausch zwischen den beiden. Sowohl der Krebs als auch der Skorpion sind nämlich sehr gefühlvoll und verstehen die Welt der Emotionen. Der Skorpion bringt allerdings gelegentlich mehr Intensität in die Beziehung als dem Krebs liebt ist, denn dieser sucht vor allem nach emotionaler Sicherheit. Dadurch kann es vorkommen, dass der leidenschaftliche Skorpion den sensiblen Krebs überfordert. Beide Partner schätzen jedoch eine Privatsphäre und eine geborgene Umgebung, was sie schnell auf einen gemeinsamen Nenner bringt. Ihr gegenseitiges Einfühlungsvermögen ermöglicht ihnen zudem eine enge Bindung, in der Vertrauen und Liebe zentrale Rollen spielen.

Skorpion & Löwe

Sowohl der Löwe als auch der Skorpion streben nach Dominanz und erwarten, dass ihre Wünsche erfüllt werden. Der selbstbewusste Löwe ist dabei allerdings sehr offen, während der Skorpion im Verborgenen agiert und Strategien entwickelt, um seinen Willen zu bekommen. In ihrer Beziehung geht es deswegen oft darum, wer wen dominiert, wodurch eine Art Kräftemessen an der Tagesordnung steht. Toleranz für die Bedürfnisse des anderen ist entscheidend, wenn sie eine harmonische Partnerschaft leben wollen. Wenn sie zusammenarbeiten, können sie außerdem viel zusammen erreichen. Der Löwe bringt dann Idealismus und Tatendrang ein, während der Skorpion mit seinem legendären Blick für Herausforderungen vor Gefahren warnen kann.

Skorpion & Jungfrau

Jungfrau und Skorpion teilen ihre Liebe zum Detail und sind sehr perfektionistisch. Die Jungfrau tut dies allerdings in erster Linie damit alles seine Ordnung hat, während der Skorpion mit Leidenschaft nach Perfektion strebt. Trotzdem ähneln sie sich genug, damit keine größeren Spannungen in ihrer Partnerschaft auftreten. So können sie es mit Ihrem Fleiß zusammen sehr weit bringen, sollten dabei aber darauf achten, dass sie ihrem Umfeld nicht mit einer zu akribischen Genauigkeit auf die Nerven gehen.

Skorpion & Waage

Während die Waage nach Harmonie strebt und stets versucht, Konflikte zu vermeiden, scheut der Skorpion keine Konfrontation, wenn es Probleme gibt oder er einer Sache auf den Grund gehen will. Obwohl die Waage immer freundlich bleibt und sogar versucht, sich extrem zu verbiegen, damit die Harmonie erhalten bleibt, fordert der Skorpion die Waage immer wieder aufs Neue heraus. Klare Ansagen fallen der Waage aber extrem schwer und so behält sie ihre Gedanken für sich, hegt mit der Zeit jedoch einen unbewussten Groll, womit sie auf lange Sicht die Beziehung gefährden kann. Wenn die Waage vom Skorpion lernt, wie man seine tiefsten Bedürfnisse teilt und der Skorpion von der Waage, dass man auch einmal den Weg des Friedens gehen kann, können die beiden viele faszinierende Seiten aneinander entdecken.

Wer passt zum Schützen?

Schütze & Schütze

Beide Schützen streben danach, durch Reisen und lebenslanges Lernen ihren Horizont zu erweitern. Sie sind begeisterungsfähig, optimistisch und idealistisch. Da sie die Möglichkeit des Scheiterns oft erst überhaupt nicht in ihre Überlegungen miteinbeziehen, kann es sein, dass die Realität sie manchmal etwas unsanft einholt. Zudem haben beide wenig Lust, sich mit den Kleinigkeiten des Alltags zu beschäftigen. Lieber machen sie sich beide gemeinsam auf die Reise, den Sinn des Lebens zu erkunden und für zwei Schützen ist ja der Weg bekanntlich schon das Ziel. Langeweile kommt bei den beiden jedenfalls nicht auf.

Schütze & Steinbock

Schütze und Steinbock sind von ihrer Persönlichkeit her sehr unterschiedlich. Zwar können beide sehr hohe Ziele verfolgen, der Steinbock tut dies jedoch unter allergrößter Vorsicht und mit einem enormen Arbeitseinsatz, während der Schütze optimistisch ist und davon überzeugt ist, dass ihm der Erfolg einfach so zufliegen wird. Das führt oft zu Konflikten, wenn der Steinbock dem Schützen Oberflächlichkeit und Naivität unterstellt und der Schütze sich von den Bedenken des Steinbocks in seinem Enthusiasmus ausgebremst fühlt. Wenn beide ihre Unterschiede akzeptieren und wertschätzen können, kann aus den beiden ein erfolgreiches Team werden. Der Schütze bringt dann seine bahnbrechenden Idee ein und der Steinbock filtert die raus, die tatsächlich in die Tat umgesetzt werden und hilft bei deren Umsetzung.

Schütze & Wassermann

Schütze und Wassermann sind zwei begeisterungsfähige Individualisten, die gerne über Gott und die Welt diskutieren. Langweile kommt bei den beiden deswegen nicht so schnell auf. Beide brauchen viel Freiheit und können sich gegenseitig Freiraum geben, sodass sich keiner durch die Beziehung eingeschränkt fühlt. Der Austausch von Gedanken und Ideen steht bei den beiden im Mittelpunkt, und Diskussionen über unterschiedliche Anschauungen sind von zentraler Bedeutung. Beide neigen zu einem idealistischen Lebenskonzept, bleiben aber oft etwas an der Oberfläche als in die Tiefe zu gehen. So kann es sein, dass sie sich selbst nach Jahren gar nicht so richtig gut kennen, weil sie mehr mit der äußeren Welt beschäftigt sind als mit sich selbst. Das muss aber nicht heißen, dass es ihnen an etwas mangelt, denn beide sind stets auf die positiven Dinge fokussiert und lassen nicht so schnell schlechte Laune aufkommen.

Schütze & Fische

Das Feuerzeichen Schütze und das Wasserzeichen Fische sind von ihrer Persönlichkeit her sehr unterschiedlich. So ist der Schütze dem Fisch oft zu feurig und ruhelos, während der Schütze mehr Action braucht als dem Fisch lieb ist. Allerdings sind beide sehr tolerant weswegen sie durchaus einen gemeinsamen Weg finden können. Zudem sind beide an Religion und Spiritualität interessiert, was sie sehr verbinden kann. Dem Schützen kommt außerdem ganz gelegen, dass der Fisch die Dinge geschehen lassen kann und ihn nicht mit zu viel Realitätssinn ständig auf dem Boden der Tatsachen holen will. Beide haben nämlich nicht viel mit dem lästigen Alltag am Hut und leben lieber in ihrer eigenen Welt. Das kann allerdings auch ein Problem bei den beiden werden, dass sich keiner um die nervigen Alltagspflichten kümmern will, die sich dann ziemlich anstauen können.

Schütze & Widder

Widder und Schütze ist eine Kombination, die nur so vor Energie und Begeisterung sprüht. Der Widder ist die Verkörperung von Tatkraft, während der Schütze das Feuer mit seiner Weitsicht und seinem Sinn für größere Zusammenhänge weiter anfacht. Der Schütze kann dem handlungsorientierten Widder eine Richtung geben und dessen rohe Energie in sinnvolle Bahnen lenken. Seine Begeisterungsfähigkeit und Überzeugungskraft verfeinern die Energie des Widders. Auf der anderen Seite hält der Widder den Schützen mit seiner Direktheit auf dem Boden der Tatsachen und zeigt ihm auf, wo er sich in zu philosophischen Gedankengängen verliert oder Hochmut mit Weisheit verwechselt.

Schütze & Stier

Das Erdzeichen Stier und das Feuerzeichen Schütze haben nicht viel gemeinsam. Während der Stier seinen persönlichen Besitz schätzt und pflegt, fühlt sich der Schütze von solchen Grenzen eingeengt. Er sehnt sich nach Weite und Abenteuer, nach etwas, das seine Begeisterung entfacht. Allerdings könnte der Stier dem Schützen dabei helfen, seine Ziele realistischer und greifbarer zu gestalten, anstatt sie in unerreichbaren Fernen zu suchen. Umgekehrt kann der Schütze den Horizont des Stieres erweitern und ihn zu inneren oder äußeren Entdeckungsreisen inspirieren. Bei genügend Toleranz auf beiden Seiten können ihre Unterschiedlichkeit deswegen ihr Leben ungemein bereichern. 

Schütze & Zwillinge

Zwillinge und Schütze haben das Potenzial, sich hervorragend zu ergänzen. Dies setzt jedoch voraus, dass jeder den Beitrag des anderen als gleichwertig anerkennt und zur Zusammenarbeit bereit ist. Obwohl Zwillinge und Schütze oft sehr gegensätzlich sind, finden sie schnell eine gemeinsame Basis, wenn es um die Erweiterung ihres Wissens geht. Zudem können sie stundenlang über Gott und die Welt diskutieren, sodass es nicht so schnell langweilig wird, was beiden verhasst ist. Dies bildet eine gute Grundlage für eine, in der beide über sich selbst hinauswachsen können.

Schütze & Krebs

Der gefühlvolle Krebs und der abenteuerlustige Schütze sind sehr unterschiedlich. Der Krebs sehnt sich nach einem gemütlichen Zuhause, wo er neue Kraft schöpfen kann. Der Schütze hingegen fühlt sich durch solch feste Strukturen eingeengt und möchte lieber ständig neue Horizonte erkunden. Der empfindsame Krebs wiederum kann sich von den vielen Eindrücken des lebhaften Schützen überwältigt fühlen und zieht sich dann in sein Schneckenhaus zurück. So gibt es schnell Konflikte, wenn der Krebs ein sicheres Zuhause in einer vertrauten Umgebung schaffen möchte und der Schütze lieber in die Welt hinauszieht, weil er das Abenteuer sucht und Abwechslung benötigt. Diese unterschiedlichen Bedürfnisse können immer wieder zu Spannungen führen und machen eine Beziehung nicht einfach.

Schütze & Löwe

Die beiden Feuerzeichen Löwe und Schütze sind sich vom Wesen her in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich. So teilen beide eine Abneigung gegen alltäglichen Kleinkram und sind sehr großzügig. Sie bewundern sich gegenseitig für ihre Qualitäten und leben das Leben mit voller Begeisterung. Allerdings neigen beide auch zu Arroganz und dazu, sich selbst zu überschätzen, was immer wieder zu Problemen führen kann. Beide teilen ähnliche Werte und betrachten das Leben als eine Bühne. Die größte Herausforderung besteht für beide deswegen darin, sich wirklich auf das Leben einzulassen und authentisch zu sein, anstatt nur eine Rolle zu spielen.

Schütze & Jungfrau

Die Jungfrau schätzt die kleinen Dinge im Leben, legt Wert auf Details und geht sehr vernünftig mit Geld um. Der Schütze hingegen ist großzügig, begeisterungsfähig und kümmert sich nur ungern um die kleinen Dinge des Alltags. Diese Unterschiede können vor allem in finanziellen Angelegenheiten zu Meinungsverschiedenheiten führen. Die Sparsamkeit der Jungfrau steht nämlich im krassen Gegensatz zur großzügigen Natur des Schützen. Unterschiedliche Ansichten zu Urlauben, zur Einrichtung und anderen Lebensentscheidungen können deswegen schnell zu Reibungen führen. Da braucht es sehr viel Toleranz von beiden Seiten, um eine Beziehung auf Dauer aufrechtzuerhalten.

Schütze & Waage

Waage und Schütze verstehen sich auf Anhieb prächtig, denn beide wollen die angenehmen Seiten des Lebens genießen und lieben eine fröhliche Atmosphäre. Das geht allerdings so weit, dass die selbst wenn es Konflikte gibt, die eine Aussprache bedürften, nicht zulassen, dass etwas die Stimmung vermiest. So werden Probleme bei den beiden oft unter den Teppich gekehrt, was auf Dauer keiner Beziehung guttut. Zum Glück passen sie vom Wesen her jedoch so gut zusammen, dass solche Schwierigkeiten recht selten auftreten. Beide teilen nämlich die Fähigkeit, etwas Positives aus jeder Lebenssituation zu ziehen. Sie legen zudem Wert auf Gerechtigkeit und Fairness und schätzen eine »kultivierte« Lebensweise. Ihre Gemeinsamkeiten und ihre Flexibilität schaffen deswegen eine solide Basis für eine langfristige Beziehung.

Schütze & Skorpion

Sowohl der Skorpion als auch der Schütze wollen stets ihr Wissen erweitern. Der Skorpion erforscht dabei jedoch jede Sache bis ins kleinste Detail, während der Schütze mehr am größeren Zusammenhang interessiert ist. Es läuft deswegen nicht immer ganz reibungslos zwischen den beiden. Der Skorpion neigt dazu, Tabus zu brechen und wird von den dunkleren Bereiche des Lebens magisch angezogen, während der Schütze sich mehr auf die positiven Dinge konzentrieren möchte. So kann es vorkommen, dass der Skorpion sich in Umgebungen bewegt, die der Schütze als bedrohlich oder gar schmutzig empfindet, während der Schütze dem Skorpions dann als oberflächlich erscheint. Ihr Zusammenleben erfordert daher sehr viel Toleranz. 

Wer passt zum Steinbock?

Steinbock & Steinbock

Zwei Steinböcke sind sich vom Wesen her sehr ähnlich: Sie sind ehrgeizig, realistisch und diszipliniert. Zudem haben sie eine Vorliebe für Regeln und Hierarchien, weswegen sie daran interessiert sind, klare Verantwortlichkeiten in ihrer Beziehung aufzustellen. Sobald klare Verhältnisse geschaffen wurden, kümmert sich jeder um seinen Bereich und sie arbeiten gemeinsam daran, sich etwas aufzubauen. Durch ihre Gewissenhaftigkeit und Treue kann es beiden allerdings schwerfallen, einen einmal eingeschlagenen Weg zu ändern, selbst wenn sich die Gegebenheiten wesentlich verändern. Beide sind nämlich hart im Nehmen und können viel aushalten. Spontanität und Lebensfreude kommen allerdings vor lauter Fleiß und Pflichtbewusstsein manchmal ein bisschen kurz bei den beiden.

Steinbock & Wassermann

Der regelkonforme Steinbock hat mit dem unkonventionellen Wassermann nicht viel gemeinsam. Während der Steinbock auf die Einhaltung von Regeln pocht, die er in seinem Leben als Sicherheitskonstrukt braucht, sind dem Wassermann Einschränkungen jeglicher Art zuwider. Der Wassermann lehnt sich gegen Regeln und gesellschaftliche Konventionen auf, während der Steinbock versucht, »Altes« zu bewahren und Veränderungen scheut. Zudem will der Steinbock klare Verhältnisse und erwartet eine gewisse Verpflichtung, während der Wassermann lieber an der Oberfläche bleibt und stets fluchtbereit ist, für den Fall, dass es ihm einmal wieder zu eng wird. Es wird nicht leicht, einen gemeinsamen Nenner zu finden, da sie im Grunde ihres Herzens genau die gegenteiligen Dinge wollen: Der Steinbock ein geregeltes Leben ohne Überraschungen und der Wassermann ein unkonventionelles Leben, indem so wenig wie möglich geplant wird.

Steinbock & Fische

Obwohl Erd- und Wasserzeichen grundsätzlich gut zusammenpassen, sind die Fische und der Steinbock sehr verschieden. Der strebsame Steinbock ist durch und durch Realist, während die verträumten Fische eher in ihrer eigenen Traumwelt leben. Das kann zu Problemen im Alltag führen, beispielsweise wenn der Fisch seine Pflichten vergisst, auf die der Steinbock so viel Wert legt. Oder wenn der Steinbock planen will und der Fisch erst einmal abwarten möchte. Nur wenn sie ihre Verschiedenartigkeit anerkennen und lernen, diese wertzuschätzen, können sie eine glückliche Beziehung führen. Der Steinbock kann dem Fisch dann dabei helfen, im dem Alltag besser zurechtzukommen und der Fisch bringt dem Steinbock bei, dass das Leben aus mehr als Arbeit und Pflichterfüllung bestehen kann.

Steinbock & Widder

Hier trifft die ungestüme Energie des Widders auf die feste Struktur des Steinbocks. Obwohl beide stets hohe Ziele verfolgen, könnten ihre Herangehensweisen nicht unterschiedlicher sein. Der Widder stürzt spontan und voller Energie auf seine Ziele zu. Der Steinbock hingegen nähert sich seinen Zielen bedacht und strukturiert, immer das gesellschaftliche Umfeld im Blick. Dem Steinbock erscheint die direkte und impulsive Art des Widders zudem oft zu ungestüm und unüberlegt. Umgekehrt fühlt sich der Widder möglicherweise von der strukturierten und regelkonformen Lebensweise des Steinbocks eingeengt und verspürt den Drang, diesen immer wieder zu provozieren.

Steinbock & Stier

Beim Stier und dem Steinbock dreht sich alles um Sicherheit und Stabilität. So haben sie viele Gemeinsamkeiten und ähnliche Ziele im Leben. Trotzdem gibt es auch Unterschiede: während der Steinbock streng und hart an seiner Karriere arbeitet, legt der gemütliche Stier mehr Wert auf sinnliches Sein und Genuss. Obwohl beide fleißig daran arbeiten können, sich ein angesehenes Leben und Besitz aufzubauen, arbeitet der Stier eher, um zu leben, während der Steinbock lebt, um zu arbeiten. So würde der Stier gerne an schönen Stellen innehalten, um zu genießen, aber der Steinbock treibt mit seiner Zielstrebigkeit und Disziplin voran und lässt dafür oft zu wenig Raum. 

Steinbock & Zwillinge

Sowohl die Zwillinge als auch der Steinbock sind eher unemotional und lassen sich lieber von ihrem Verstand leiten. Der Steinbock setzt allerdings gern feste Grenzen und plant Veränderungen sorgfältig, während der Zwilling lieber flexibel bleibt. So neigt der Steinbock neigt dazu, das Verhalten des Zwillings als verantwortungslos zu empfinden, während sich der Zwilling durch die strikten Strukturen des Steinbocks in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt. Nur wenn der Steinbock dem Zwilling genug Freiheiten zugestehen kann und dieser die Strukturen des Steinbocks als Unterstützung und nicht als Einschränkung sieht, können sie eine Basis finden.

Steinbock & Krebs

Der gefühlvolle Krebs sucht emotionale Nähe und Geborgenheit, während der zielorientierte Steinbock mehr Struktur und Ordnung interessiert ist. So könnten sich die beiden gut ergänzen, indem der Krebs Wärme und Sensibilität in die Beziehung einbringt und der Steinbock Stabilität und Disziplin. Die Herausforderung besteht allerdings darin, die unterschiedlichen Lebensweisen des anderen zu akzeptieren und als Bereicherung zu sehen. Der Krebs könnte sich durch die Struktur des Steinbocks eingeschränkt fühlen, es sei denn, er erkennt darin einen stabilisierenden Halt. Der Steinbock ist nämlich von den Launen des Krebses schnell genervt anstatt dessen gefühlvolle Seite wertzuschätzen. Der Krebs wiederum könnte sich durch die Struktur des Steinbocks eingeengt anstatt beschützt fühlen. Gegenseitige Offenheit und Toleranz sind deswegen gefragt, um eine harmonische Beziehung zu gewährleisten, wo beide auf ihre Kosten kommen.

Steinbock & Löwe

Bei Löwe und Steinbock treffen zwei Persönlichkeiten aufeinander, die grundverschiedene Ansichten über Erfolg und Anerkennung haben. Beide verfügen über Ausdauer und Arbeitsmoral, aber der Löwe betrachtet Arbeit und Karriere weniger ernsthaft als der Steinbock. Der Löwe fordert Anerkennung und Beachtung für sich selbst ein, während der Steinbock sich diese durch Fleiß und Ausdauer erarbeitet. Dies kann zu Konflikten führen, insbesondere wenn der Löwe mit Selbstverständlichkeit nimmt, was der Steinbock hart erarbeitet hat. In finanziellen Angelegenheiten können diese Unterschiede besonders sichtbar werden, da der Löwe dazu neigt, das Leben großzügiger zu genießen, während der Steinbock sparsamer ist und auf langfristige Ziele spart. 

Steinbock & Jungfrau

Die vernünftige Jungfrau und der fleißige Steinbock brauchen nicht lange zu suchen, um Gemeinsamkeiten zu finden. Sie teilen das Bedürfnis nach einem strukturierten Lebensweg und Sicherheit. Auch Zuverlässigkeit und Verantwortung sind für beide von großer Bedeutung. So bilden sie zusammen ein effizientes Team, das auch schwierige Herausforderungen meistern kann. Beide neigen jedoch dazu, vorsichtig zu sein und Risiken zu vermeiden. Gelegentlich könnten sie jedoch einen Anstoß von außen benötigen, um die angenehmen Seiten des Lebens zu genießen, denn beiden fällt es schwer, auch einmal die Vernunft abzuschalten und die Pflicht für einen Moment zu vergessen.

Steinbock & Waage

Waage und Steinbock sind vom Wesen her sehr verschieden. Während die Waage gerne die schönen Seiten des Lebens genießt, denkt der Steinbock in erster Linie ans Arbeiten. Zudem fährt der Steinbock gerne eine klare Linie, die Waage hingegen legt sich nicht so gerne fest und hält auch gerne einmal mit ihren Ansichten hinter dem Berg, wenn sie eine Meinungsverschiedenheit befürchtet. Das kann dem Steinbock auf die Nerven gehen, wenn er eine klare Aussage möchte, um planen zu können. Die Waage empfindet sein Nachbohren schnell als stur und sehnt sich nach Harmonie und mehr Flexibilität. Eine Beziehung zwischen den zweien erfordert deswegen sehr viel Toleranz von beiden Seiten. Nur wenn sie ihre Unterschiede akzeptieren und zu schätzen lernen, haben sie eine Chance auf dauerhaftes Glück.

Steinbock & Skorpion

Weder der Skorpion noch der Steinbock neigen dazu, das Leben leicht und unbeschwert anzugehen. Sie haben zudem viele Gemeinsamkeiten in ihrer Denkweise und das Bestreben, etwas Bedeutendes zu bewirken. Beide leisten deswegen extrem viel und können so auch gemeinsam daran arbeiten, die Herausforderungen des Lebens zu bewältigen. Schwierig kann es allerdings werden, wenn beide an ihren eigenen Vorstellungen festhalten, denn beide neigen dazu, ein wenig unflexibel durchs Leben zu gehen. So kann es passieren, dass der einmal eingeschlagene Wege konsequent verfolgt, selbst wenn dies Opfer erfordert. Dadurch können sie es im Leben zusammen sehr weit bringen.

Steinbock & Schütze

Schütze und Steinbock sind von ihrer Persönlichkeit her sehr unterschiedlich. Zwar können beide sehr hohe Ziele verfolgen, der Steinbock tut dies jedoch unter allergrößter Vorsicht und mit einem enormen Arbeitseinsatz, während der Schütze optimistisch ist und davon überzeugt ist, dass ihm der Erfolg einfach so zufliegen wird. Das führt oft zu Konflikten, wenn der Steinbock dem Schützen Oberflächlichkeit und Naivität unterstellt und der Schütze sich von den Bedenken des Steinbocks in seinem Enthusiasmus ausgebremst fühlt. Wenn beide ihre Unterschiede akzeptieren und wertschätzen können, kann aus den beiden ein erfolgreiches Team werden. Der Schütze bringt dann seine bahnbrechenden Idee ein und der Steinbock filtert die raus, die tatsächlich in die Tat umgesetzt werden und hilft bei deren Umsetzung.

Wer passt zum Wassermann?

Wassermann & Wassermann

Wassermänner sind Individualisten, die in einer Beziehung eher eine Freundschaft suchen als leidenschaftliche Liebesbekundungen. Sie wollen jemanden, der sie inspiriert und geistig anregt. Zudem haben beide ein hohes Bedürfnis nach Freiheit und eine Abneigung gegen alles was sie einschränkt. Da sie den anderen in dieser Hinsicht gut verstehen können, geben sie sich den nötigen Freiraum und lassen Verpflichtungen lieber außen vor. Solange Unabhängigkeit gewährleistest ist und die Gespräche anregend bleiben, können die beiden lange eine unkonventionelle Beziehung führen, die manchmal vielleicht ein wenig an der Oberfläche verweilt.

Wassermann & Fische

Sowohl der Wassermann als auch die Fische haben wenig Lust auf den Alltag und die graue Realität. In der Welt der Ideen und Phantasien können sie deswegen eine gemeinsame Basis finden. Zudem scheut der Wassermann enge Bindungen, denen der Fisch auch ganz gerne ausweicht. Beide machen sich außerdem nicht so viel aus materiellen Dingen. Obwohl es dadurch einige Gemeinsamkeiten gibt, ist eine Beziehung nicht ganz einfach. Der Wassermann ist nicht zu solch tiefen Gefühlen fähig wie die Fische und hat auch nicht so viel für Romantik übrig. Zudem haben beide ihre Schwierigkeiten im Alltag, weil sie keine Lust auf den täglichen Kleinkram haben. Dadurch können sie sich aber auch nicht gegenseitig unterstützen und es bleibt einiges liegen.

Wassermann & Widder

Die kreativen und unkonventionellen Ideen des Wassermanns befeuern den Tatendrang des Widders, was zu aufregenden und ungewöhnlichen Aktionen führen kann. Geduld und Einfühlungsvermögen sind vielleicht nicht ihre stärksten Seiten, und manchmal kann ihre gemeinsame Energie in einen etwas ziellosen und unrealistischen Kurs münden. Doch meistens inspirieren sie sich gegenseitig zu einem spannenden und abwechslungsreichen Leben. Herausforderungen können allerdings entstehen, wenn Sie beide zu wenig Wert auf Ruhe und Entspannung legen. Ihre Neigung, sich gegenseitig anzutreiben, ist stark, und ohne ausreichende Pausen kann dies zu Erschöpfung führen.

Wassermann & Stier

Beim Stier und beim Wassermann prallen konservative Werte und revolutionärer Ideenreichtum aufeinander. Der Stier möchte in Ruhe sein Eigentum genießen, während der ruhelose Wassermann bereits den nächsten Umzug plant. Der Wassermann versucht mit allen Mitteln, den Stier zu mehr Aktivität zu animieren. Es wird ihm jedoch ebensowenig gelingen, den Stier in einen Abenteuer zu verwandeln, wie dem Stier, den Wassermann zu einem ruhigen, beschaulichen Leben überreden. Es bedarf viel Toleranz und Vertrauen, um sich für die ganz andere Welt des Partners zu öffnen. Mit der richtigen Einstellung kann der Stier für den Wassermann jedoch ein sicherer Hafen sein, von dem aus er seine Ideen entwickelt kann. Gleichzeitig bringt der Wassermann frischen Wind in das Leben des Stiers.

Wassermann & Zwillinge

Bei den Zwillingen und dem Wassermann mangelt es definitiv nie an Gesprächsthemen. Der Zwilling bringt ständig die neusten Informationen und der Wassermann hat originelle Ideen dazu. So entstehen spielerisch lebhafte Diskussion, die beiden nie langweilig werden. In ihrem Verhalten nach außen zeigen sich allerdings Unterschiede: Der Zwilling ist in der Wahl seiner Bekannten nicht besonders wählerisch und knüpft leicht Kontakte zu unterschiedlichsten Menschen. Der Wassermann hingegen hat spezifischere Vorstellungen und sucht sich Freunde, die auf seiner Wellenlänge liegen, oder beobachtet das Geschehen eher aus der Distanz. Allerdings belasten diese Unterschiede ihre Beziehung kaum, weil beide Partner einander viel Freiraum gewähren.

Wassermann & Krebs

Beim Krebs und Wassermann prallen das Bedürfnis nach häuslicher Geborgenheit und der Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit aufeinander. Während der Krebs nämlich ein gemütliches, sicheres Zuhause sucht, fühlt sich der Wassermann durch zu viel Beständigkeit eingeengt. So sehnt sich der Krebs nach Nähe, was der Wassermann schnell als beengend empfinden kann. Umgekehrt fühlt sich der Krebs oft vom unbeständigen und ideenreichen Wassermann ausgeschlossen. Trotz dieser Unterschiede können sie eine harmonische Beziehung führen, wenn sie das Anderssein des anderen akzeptieren und versuchen, einander besser zu verstehen. Der Krebs sollte dem Wassermann Freiraum gewähren, während der Wassermann sich bemühen sollte, emotional präsenter und verbindlicher zu sein. Offenheit und Verständnis sind bei diesen beiden deswegen die Voraussetzung dafür, dass aus anfänglicher Verliebtheit eine dauerhafte Beziehung werden kann.

Wassermann & Löwe

Löwe und Wassermann sind zwei starke Persönlichkeiten, die in vielerlei Hinsicht sehr gegensätzlich sind. Der Löwe strebt nach Bewunderung und liebt es, im Mittelpunkt zu stehen. Zudem will er die Führung übernehmen und bestimmen was gemacht wird. Der Wassermann hingegen ist ein Freigeist, der Unabhängigkeit und Selbstbestimmung schätzt. Wenn der Löwe versucht, seinen Willen durchzusetzen, lässt der Wassermann ihn nicht selten aus Trotz auflaufen. Dabei könnten sie viel voneinander lernen: der Löwe könnte lernen, flexibler zu werden und sich weniger von der Anerkennung anderer abhängig zu machen. Der Wassermann hingegen könnte sich vom Löwen abschauen wie man mit Mut und Tatkraft seine Ideen Realität werden lässt.

Wassermann & Jungfrau

Die Jungfrau plant und organisiert ihren Lebensweg sorgfältig und mit Vorsicht, während der Wassermann gerne die Freiheit hat, jeden Tag zu tun, worauf er gerade Lust hat. Diese Unterschiede können zu Spannungen führen, da die Jungfrau den Einfallsreichtum des Wassermanns oft als chaotisch wahrnimmt, während der Wassermann die Vorsicht der Jungfrau als einschränkend empfinden kann. Insbesondere wenn es ums Planen und Organisieren geht, stellt der Wassermann auf stur und drückt sich davor, sich von der Jungfrau verplanen zu lassen. Das kann sehr herausfordernd sein, wenn beide nicht die Andersartigkeit des Gegenübers wertschätzen können, um von ihm etwas zu lernen.

Wassermann & Waage

Die beiden Luftzeichen Waage und Wassermann haben viele Anknüpfungspunkte. Beide lieben es, stundenlang Pläne zu schmieden und Ideen zu diskutieren. Wenn es jedoch um Entscheidungen und die Umsetzung geht, zögern sie beide. Die Waage scheut Entscheidungen, da sie Probleme hat, sich auf etwas festzulegen, während der Wassermann Verpflichtungen und Beschränkungen von Grund auf ablehnt. So kann es gut sein, dass ihre Beziehung eher ein bisschen oberflächlich bleibt und eher freundschaftlich geprägt ist, ohne viele Verpflichtungen. 

Wassermann & Skorpion

Skorpion und Wassermann sind vom Wesen her recht unterschiedlich. Wenn der Skorpion den Wassermann mit seiner tiefen Leidenschaft umgarnen will, wird es dem freiheitsliebenden Wassermann schnell zu eng. So kann die Beziehung ein ständiges Hin und Her zwischen Nähe und Distanz werden, weil der Skorpion sich festlegen will und der Wassermann ständig um seine Freiheit kämpft. Nur wenn beide nach dem Motto „leben und leben lassen“ agieren und ihre Andersartigkeit akzeptieren, haben sie eine Chance. Mit genügend Toleranz können sie aber auch viel voneinander lernen: der Wassermann, sich auf tiefere Emotionen einzulassen und der Skorpion das Loslassen.

Wassermann & Schütze

Schütze und Wassermann sind zwei begeisterungsfähige Individualisten, die gerne über Gott und die Welt diskutieren. Langweile kommt bei den beiden deswegen nicht so schnell auf. Beide brauchen viel Freiheit und können sich gegenseitig Freiraum geben, sodass sich keiner durch die Beziehung eingeschränkt fühlt. Der Austausch von Gedanken und Ideen steht bei den beiden im Mittelpunkt, und Diskussionen über unterschiedliche Anschauungen sind von zentraler Bedeutung. Beide neigen zu einem idealistischen Lebenskonzept, bleiben aber oft etwas an der Oberfläche als in die Tiefe zu gehen. So kann es sein, dass sie sich selbst nach Jahren gar nicht so richtig gut kennen, weil sie mehr mit der äußeren Welt beschäftigt sind als mit sich selbst. Das muss aber nicht heißen, dass es ihnen an etwas mangelt, denn beide sind stets auf die positiven Dinge fokussiert und lassen nicht so schnell schlechte Laune aufkommen.

Wassermann & Steinbock

Der regelkonforme Steinbock hat mit dem unkonventionellen Wassermann nicht viel gemeinsam. Während der Steinbock auf die Einhaltung von Regeln pocht, die er in seinem Leben als Sicherheitskonstrukt braucht, sind dem Wassermann Einschränkungen jeglicher Art zuwider. Der Wassermann lehnt sich gegen Regeln und gesellschaftliche Konventionen auf, während der Steinbock versucht, »Altes« zu bewahren und Veränderungen scheut. Zudem will der Steinbock klare Verhältnisse und erwartet eine gewisse Verpflichtung, während der Wassermann lieber an der Oberfläche bleibt und stets fluchtbereit ist, für den Fall, dass es ihm einmal wieder zu eng wird. Es wird nicht leicht, einen gemeinsamen Nenner zu finden, da sie im Grunde ihres Herzens genau die gegenteiligen Dinge wollen: Der Steinbock ein geregeltes Leben ohne Überraschungen und der Wassermann ein unkonventionelles Leben, indem so wenig wie möglich geplant wird.

Wer passt zum Fisch?

Fische & Fische

Zwei Fische finden sie sich in einer Beziehung voller Träumereien und Romantik wieder. Sie sind Meister darin, in ihren Fantasiewelten zu schwelgen, aber wenn es um praktische Dinge im Alltag geht, fehlt es ihnen oft an gegenseitiger Unterstützung. Sie haben ein feines Gespür füreinander und verstehen sich fast ohne Worte. Allerdings neigen sie dazu, Konflikte zu vermeiden und nicht direkt auszusprechen, was sie denken oder fühlen. In ihrer Beziehung fühlen sie sich wohl und akzeptiert, da sie beide ähnlich empfinden und die Welt auf die gleiche Weise erleben.

Fische & Widder

Der Widder setzt sich mit edlem Mut für den sensiblen Fisch ein und hilft ihm, in der oft harten Realität zu bestehen. Der Fisch wiederum kann die rauen Kanten des Widders glätten und dessen rohe Kraft und Energie verfeinern. Allerdings sind Widder und Fische zwei sehr unterschiedliche Welten, die nicht immer leicht zueinanderfinden. Für den aktiven Widder kann die passive, geschehenlassende Art des Fisches sowie dessen schwer fassbare, wechselhafte Natur verwirrend oder sogar störend sein. Umgekehrt fühlt sich der Fisch oft durch die direkte, ichbezogene Art des Widders angegriffen und in seinen Träumen gestört fühlen.

Fische & Stier

Während der Stier eher in der materiellen Welt zuhause ist, ist der Fisch eher spirituell veranlagt. Solange der Stier aber nicht versucht, den sensiblen Fisch zu einem allzu pragmatischen und strukturierten Lebensstil zu bekehren, und der Fisch die materielle Orientierung des Stiers akzeptiert, besteht eine tiefe, grundlegende Verständigung zwischen ihnen. Der Stier dient dem Fisch als Vorbild im Umgang mit der physischen Welt und bietet ihm die Sicherheit einer realitätsnahen Existenz, während der Fisch dem Stier die Augen für eine Welt jenseits des Greifbaren öffnet, eine Welt der Träume und Fantasie. Beide bevorzugen ein konfliktfreies Leben. Unruhe, Veränderungen und Herausforderungen können ihre Harmonie stören. Da müssen sie sich dann ein bisschen zusammennehmen, um aus ihrer Komfortzone herauszukommen und die Probleme gemeinsam anzugehen. 

Fische & Zwillinge

Sowohl die Fische als auch die Zwillinge sind anpassungsfähig und tolerant. Während die Zwillinge jedoch versuchen, alles mit dem Verstand zu erfassen, dreht sich bei den Fischen alles um die Gefühle. Verstand und Emotionen unter einen Hut zu bringen ist deswegen das zentrale Thema zwischen den beiden. Während für den Zwilling klare Worte und eine rationale Kommunikation lebenswichtig sind, kommuniziert der Fisch eher indirekt und gefühlvoll. Um eine harmonische Beziehung zu führen, muss der Fisch lernen, seine Bedürfnisse und Wünsche klar zu äußern. Der Zwilling hingegen sollte lernen, auch einmal still den Moment zu genießen und ein bisschen zu träumen.

Fische & Krebs

Krebs und Fische haben ein feines Gespür füreinander und verstehen sich fast ohne Worte. In ihrer Beziehung fühlen sie sich deswegen sehr wohl und akzeptiert, da sie beide ähnlich empfinden und die Welt auf die gleiche Weise erleben. Zudem sind beide Meister darin, in ihren Fantasiewelten zu schwelgen, aber wenn es um praktische Dinge im Alltag geht, fühlen sie sich oft überfordert. Eine weitere Herausforderung besteht darin, sich nicht zu sehr auf die Beziehung zu fixieren und die eigenen Bedürfnisse und Wünsche nicht aus den Augen zu verlieren. Während der Krebs seine persönlichen Bedürfnisse noch halbwegs kennt, neigt der Fisch dazu, sich zu stark mit seiner Umgebung zu identifizieren und deswegen seine eigenen Wünsche zu übersehen. 

Fische & Löwe

Löwe und Fische sind vom Wesen her sehr unterschiedlich. Während der Löwe sein Leben selbstbewusst selbst in die Hand nimmt, lässt der Fisch die Dinge lieber geschehen. Die Herausforderung in dieser Partnerschaft besteht daher darin, Verständnis für den anderen aufzubauen. So könnte sich der Löwe vom sensiblen Fisch abschauen, dass wahres Glück mehr im Inneren als in der materiellen Welt zu finden ist. Die Fische hingegen könnten vom Löwen lernen, wie man mutig einen eigenen Standpunkt vertritt anstatt sich immer um eine klare Kommunikation zu drücken oder ans Umfeld anzupassen. Wenn beide tolerant genug sind, ihre Unterschiede als Bereicherung zu sehen, können sie viel voneinander lernen.

Fische & Jungfrau

Jungfrau und Fische sind von der Persönlichkeit her extrem gegensätzlich. Die Jungfrau ist praktisch und realitätsbezogen, während der Fisch sich von seinen Gefühlen leiten lässt und am liebsten fernab der Realität seinen Tagträumen nachhängt. So plant und organisiert die Jungfrau ihr Leben genau, während der Fisch sich am liebsten von den Strömungen des Lebens treiben lässt. Eine ausgewogene Mitte zwischen diesen beiden Extremen wäre ideal, deswegen könnten die beiden sehr viel voneinander lernen, wenn sie sich auf den anderen einlassen. Der Fisch könnte sich durch die Hilfe der Jungfrau im Alltag besser zurechtfinden und die Jungfrau könnte erkennen, dass das Leben nicht nur aus Arbeit bestehen muss.

Fische & Waage

Sowohl die Waage als auch die Fische träumen von einer romantischen Märchenbeziehung und sind sehr anpassungsbereit. Während die Waage sich aus Angst vor Konflikten anpasst, will der Fisch mit seinem Partner regelrecht verschmelzen und nimmt sich deswegen selbst kaum mehr wahr. Konflikte stehen bei diesem Paar deswegen erst einmal nicht an der Tagesordnung. Wenn die Waage jedoch alles unter den Teppich kehrt, um Streit zu vermeiden und der Fisch Dinge verschweigt, um die Waage nicht zu verletzten, kann es zu subtilen Konflikten kommen, die beiden vielleicht noch nicht einmal richtig bewusst sind. Für eine dauerhafte Beziehung ist es daher wichtig, dass sich beide zusammen der Realität stellen und nicht nur in ihre Traumwelten abtauchen.

Fische & Skorpion

Die beiden Wasserzeichen Fische und Skorpion sind sensibel und feinfühlig. Sie können sich wortlos verstehen und eine tiefe Bindung zueinander aufbauen. Allerdings fällt es den Fischen viel leichter, die Dinge einfach geschehen zu lassen als dem Skorpion, der verbissen seine Pläne verfolgt und an seinen Zielen arbeitet. So kann es auch Schwierigkeiten geben, wenn der Skorpion sich mit Haut und Haaren auf die Beziehung einlassen möchte, während der Fisch ein bisschen vage bleibt und sich nicht so recht festnageln lassen will. Mit gegenseitigem Verständnis für die Andersartigkeit des anderen haben diese beiden aber gute Chancen, eine gemeinsame Beziehung zu führen. So können die Fische sich mithilfe des Skorpions besser im Alltag zurechtfinden und der Skorpion kann lernen, den Dingen auch einmal ihren Lauf zu lassen, ohne sofort einzugreifen.

Fische & Schütze

Das Feuerzeichen Schütze und das Wasserzeichen Fische sind von ihrer Persönlichkeit her sehr unterschiedlich. So ist der Schütze dem Fisch oft zu feurig und ruhelos, während der Schütze mehr Action braucht als dem Fisch lieb ist. Allerdings sind beide sehr tolerant weswegen sie durchaus einen gemeinsamen Weg finden können. Zudem sind beide an Religion und Spiritualität interessiert, was sie sehr verbinden kann. Dem Schützen kommt außerdem ganz gelegen, dass der Fisch die Dinge geschehen lassen kann und ihn nicht mit zu viel Realitätssinn ständig auf dem Boden der Tatsachen holen will. Beide haben nämlich nicht viel mit dem lästigen Alltag am Hut und leben lieber in ihrer eigenen Welt. Das kann allerdings auch ein Problem bei den beiden werden, dass sich keiner um die nervigen Alltagspflichten kümmern will, die sich dann ziemlich anstauen können.

Fische & Steinbock

Obwohl Erd- und Wasserzeichen grundsätzlich gut zusammenpassen, sind die Fische und der Steinbock sehr verschieden. Der strebsame Steinbock ist durch und durch Realist, während die verträumten Fische eher in ihrer eigenen Traumwelt leben. Das kann zu Problemen im Alltag führen, beispielsweise wenn der Fisch seine Pflichten vergisst, auf die der Steinbock so viel Wert legt. Oder wenn der Steinbock planen will und der Fisch erst einmal abwarten möchte. Nur wenn sie ihre Verschiedenartigkeit anerkennen und lernen, diese wertzuschätzen, können sie eine glückliche Beziehung führen. Der Steinbock kann dem Fisch dann dabei helfen, im dem Alltag besser zurechtzukommen und der Fisch bringt dem Steinbock bei, dass das Leben aus mehr als Arbeit und Pflichterfüllung bestehen kann.

Fische & Wassermann

Sowohl der Wassermann als auch die Fische haben wenig Lust auf den Alltag und die graue Realität. In der Welt der Ideen und Phantasien können sie deswegen eine gemeinsame Basis finden. Zudem scheut der Wassermann enge Bindungen, denen der Fisch auch ganz gerne ausweicht. Beide machen sich außerdem nicht so viel aus materiellen Dingen. Obwohl es dadurch einige Gemeinsamkeiten gibt, ist eine Beziehung nicht ganz einfach. Der Wassermann ist nicht zu solch tiefen Gefühlen fähig wie die Fische und hat auch nicht so viel für Romantik übrig. Zudem haben beide ihre Schwierigkeiten im Alltag, weil sie keine Lust auf den täglichen Kleinkram haben. Dadurch können sie sich aber auch nicht gegenseitig unterstützen und es bleibt einiges liegen.

Sophia Solaris

Astrologin Sophia Solaris hat die Astrologie bereits in ihrer Jugend von ihrer Mutter gelernt und deutet seit fast 30 Jahren Horoskope. Sie hat zudem eine astrologische Ausbildung bei Andrea Buchholz und Kurse bei Wolfgang Döbereiner gemacht.

Cosmo Cat mit Pfeil und Bogen, die das Sternzeichen Schütze symbolisieren

Planeten im Sternzeichen Schütze

Selbst wenn du kein Schütze bist, kann es sein, dass du in deinem Horoskop Planeten im Sternzeichen Schütze hast. Was es bedeutet, wenn du einen Planeten im Sternzeichen Schütze hast, verrate ich dir in diesem Artikel.

Weiterlesen »
Monatshoroskop Juni

Monatshoroskop Juni 2024

Mit Jupiter im Trigon zu Pluto bieten sich im Juni 2024 zahlreiche Chancen für positive Veränderungen. Wir haben jetzt die Möglichkeit, viele Bereiche unseres Lebens einmal so richtig auf Vordermann zu bringen und Probleme aus der Welt zu schaffen.

Weiterlesen »
Cosmo Cat mit astrologischem Buch über den Pluto

Bedeutung von Pluto im vierten Haus

Wenn du in deinem Geburtshoroskop den Planeten Pluto im vierten Haus hast, war deine Kindheit nicht ganz so unbeschwert, wie sie hätte sein sollen. Deine Mutter hatte einen großen Einfluss auf dich und hat oft Druck ausgeübt, sodass du dich nicht frei genug entfalten konntest. Auch als Erwachsener hast du deswegen noch Schwierigkeiten mit deinen Gefühlen, die du anderen allerdings meist nicht zeigen möchtest.

Weiterlesen »

Wo standen die Planeten bei deiner Geburt?

Finde heraus:

  • Welchen Aszendent und welches Mondzeichen du hast
  • In welchem Zeichen die einzelnen Planeten bei deiner Geburt standen
  • In welchem Haus die Planeten bei deiner Geburt standen

Mit meinem gratis Horoskoprechner kannst du schnell und einfach deinen Aszendent und deine Planetenstände herausfinden und erhältst eine kostenlose Deutung von mir.

Kostenloser Horoskoprechner